Wieso sind Kenntnisse über heutige Lebewesen nötig, um Fossilien zu deuten?

2 Antworten

Eine bestimmte ökologische Nische stellt an heutige wie an ausgestorbene Organismen die gleichen Anforderungen. Um diese zu erfüllen, sind oftmals die gleichen Anforderungen nötig und die Lebewesen entwickeln, um die ökologische Nische besetzen zu können, ganz ähnliche Baupläne. Wenn ein ausgestorbener Organismus eine gleiche oder zumindest sehr ähnliche ökologische Nische besetzt hat wie ein heutiges Lebewesen, dann sollte er ganz ähnliche Anpassungen aufweisen wie das rezente Lebewesen. Will man wissen wie ein ausgestorbener Organismus gelebt hat, vergleicht man einfach seinen Bauplan mit denen heutiger Formen. Gibt es bei einem heutigen Vertreter Übereinstimmungen, war die Lebensweise des ausgestorbenen Lebewesens sehr wahrscheinlich eine ähnliche wie die des rezenten Lebewesens.

Um die Aufgabe zu lösen, musst du dir deshalb zunächst einmal anschauen wie ein Ichthyosaurus ausgesehen hat (ein Bild findest du hier: https://media.sciencephoto.com/c0/11/20/03/c0112003-800px-wm.jpg). Schau dir genau an, welche besonderen Merkmale das Tier aufweist. Achte insbesondere auf die Stromlinienform des Körpers, den Schwanz, den Rücken und die Gliedmaßen. Dann überlege, welchem heute lebenden Tier der Ichthyosaurus ähnelt und wie dieses Tier lebt. Dann kannst du ungefähr sagen, wo und wie Ichthyosaurus gelebt hat.

Aber noch aus einem zweiten Grund ist es wichtig, dass man über die heutigen Formen Bescheid wissen muss. Indem man nach Synapomorphien sucht, das sind gemeinsame abgeleitete Merkmale (Apomorphie = ein Merkmal, das eine evolutive Neuerung und einzigartig für eine Gruppe ist), kann man ermitteln, mit welchen heutigen Formen die fossile Art verwandt ist und so bestimmen, an welchen Platz im Stammbaum des Lebens das Fossil gesetzt werden muss.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Biologiestudium, Universität Leipzig

Um Abstammungen und Zugehörigkeiten zu erkennen z.B

LG sikas

Was möchtest Du wissen?