Wieso mögen nur so wenig junge Leute Kaffee?

13 Antworten

Ich
13
Radsportler
Kaffeesüchtig

Ich verstehe auch nicht, wie man zu einem doppelten Espresso aus einer DeLonghi Maschine Nein sagen kann.
Ich denke, es liegt entweder daran, dass die, die Kaffee probiert haben, einfach Kaffee aus einer schlechten Maschine getrunken haben oder er ihnen einfach nicht schmeckt, weil er halt bitter ist.

Als ich bin erwachsen (auch jung) aber erwachsen und ich hasse Kaffee auch. Er schmeckt mir einfach nicht. Zu bitter. Man kann sich zwar Milch & Zucker reinmachen aber um den Kaffee dadurch schmackhafter zu machen muss es schon zur Häflte Milch und zur Häflte Kaffee sein und gaaaaanz viel Zucker und dann kann ich ja auch gleich nur süße Milch trinken....:-D Cappuccino mag ich allerdings schon nur Kaffee ist bääääh.

Mir schmeckts einfach nicht... Viel zu bitter... Vlt. haben sich die Erwachsenen mit der Zeit daran gewöhnt, vlt. machen sie's auch einfach nur, weil sie nicht ohne können, oder eben weil sie sich fitter fühlen.

kaffee shmeckt für die meisten erstmal bitter und wer mag schon bittere stoffe. ich glaube das ist wie mit wein, da wächst man mit dem alter hinein. aber ich finde es gibt sehr viele junge menschen, die viel und gerne kaffee trinken.

Die meisten Jugendlichen trinken schon Kaffee aber eben nicht wirklich mit Genuss sondern bei Starbucks und Co. um aufmerksam zu machen, dass sie sich das auch leisten können und "dazugehören". Coffee to go ist eben cool aber hat mich Genuss glaube ich sehr wenig zu tun... Zu deiner wirklichen Frage: Ich pesönlich habe als Kleinkind nie Rosenkohl gegessen. Jetzt bin ich 13 und mag ihn wirklich ;) Vielleicht liegt das einfach an der Veränderung der Geschmacksnerven... könnte ich mir vorstellen :)

Was möchtest Du wissen?