Wieso leben keine Hunde, Katzen, Kühe...etc. in der Wildnis?

12 Antworten

Diese Tiere sind vor vielen (tausenden) Jahren vom Menschen domestiziert worden. Es gab (und gibt) auch noch Urformen z.B. Wildpferde, Wildhunde und auch Wildkatzen. Bei anderen Arten sind die Urarten nicht mehr vorhanden.

  1. Es gibt sogar in deutschen Wäldern viele Wildkatzen, sehen den Hauskatzen sogarseehr ähnlich. Wilde Rinder gibt es auch viele, aber nicht in DE, wobei der Bestand immer mehr zurück geht, weil sie eher als Nutztiere gezüchtet werden.
  2. Zu den Hunden: Hunde an sich gibt es und GAB es auch niemals als Wildtiere. Hunde sind eine "Erfindung" des Menschen. Über viele Jahrhunderte der Wolfszucht sind die uns heute bekannten Haushund Rassen entstanden :)

Ich kann mich vor Lachen nicht zurückhalten... In Australien gibt es freilebende Hunde (Dingos) und Katzen, sie sind von der Aborigines gejagt, da sie ihre Nahrungsgrundlagen kaputtmachen. Kühe leben frei in Indien und andere hinduistische Staaten. Selbstverständlich kommen diese Lebewesen auch in dem freien Wildbahn vor, wenngleich nicht in den uns bekannten Erscheinungsformen und Größen und das zu gutem Recht, so würden sie sofort auffallen und relativ leichte Beute für andere Tiere werden.

7

Ich sprach, aber von der Form in der sie uns bekannt sind. Ich meine inzwischen müssten doch schon so viele Hunde und Katzen geflohen sein und sich vermehrt haben, dass es auch viele in der Wildnis gibt. Evtl. schaffen sie es ja auch nicht selbständig zu überleben. Dingos waren mir nicht bekannt.

0
39
@MrPinkk

Und ob sie selbstständig überleben, und wie. In unsere Nähe erlebe ich ausgewilderte Katzen am Bahndamm und im Wald, diese kommen bestens ohne den herkömlichen Dosenöffner aus :-) Ausgewilderte Katzen sind sehr häufig in Australien auch.

0
5
@MrPinkk

Ausgewilderte Katzen gibt es viele bei uns, es gibt Vereine, die sich um sie kümmern und sie zum Kastrieren bringen. Katzen sind nicht so extrem domestiziert wie Hunde, sie kommen immer noch ohne den Menschen zurecht und können so wild werden, dass eine Vermittlung an neue Menschen nicht möglich ist. Man versucht nur zu verhindern, dass sie sich unkontrolliert vermehren, Krankheiten übertragen,etc Ausgewilderte Hunde wird es zumindest in D kaum geben, denn wenn ein streunender Hund gefunden wird, wird er eingefangen und ins Tierheim gebracht. In anderen Ländern gibt es aber grosse Strassenrudel, die aber nichts mit Wölfen zu tun haben, sondern vom Haushund abstammen. In Deutschland darf ein Hund nicht herrenlos herumlaufen und wir haben auch viel zu wenig Wildnis, als das ein Hund sich verstecken und ernähren könnte, ohne irgendwann aufzufallen. Hunde könnten dem Menschen aber gefährlich werden, wenn sie verwildern, darum werden sie eingefangen. Kühe sind grosse Tiere und ihr Überleben ist von der Herde abhängig. Alleine überleben sie nicht. Wenn also eine Kuh in D ausbüxt, wird der Bauer sie suchen und einfangen wollen, aber wenn er sie nicht findet, wird sie alleine nicht lange überleben.

0

Was möchtest Du wissen?