Wieso ist der Löwe der König?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, sag' das mal der Gazelle, daß der Löwe König ist. Die wird Dir was husten. Aber allen gazellenhaften Weltansichten zum Trotz: er ist schon ein recht imposantes Tier. Wenn auch nicht die größte Raubkatze.

Und der König ist immer nur Gast. In einem Löwenrudel gibt's keinen Platz für DEN Löwen. Die Nachkommen leben mit nur mit weiblichen Altvorderen zusammen (Mama, Oma, Tante, Cousinen, ...). Ältere Männer sind nur Gast, um die Zukunft des Rudels durch die Fortpflanzung zu sichern.

Einen Vorteil hat das Ganze jedoch: Gäste werden logischerweise bewirtet. Löwenmännchen beteiligen sich nicht an der Jagd. Außerdem kümmern sie sich nicht um den Nachwuchs.

(Zitat von einem gutefrage.net user)

Danke fürn Stern

Grüße Newbie

0

von allen Raubkatzen können sich nur der Tiger mit einem Löwen messen. die Kräfte zwischen beiden sind meinst ausgeglichen. ein sehr großer sibirischer Tiger könnte sogar stärker sein. es liegt vor allem an der Mähne die den Löwen sehr eindrucksvoll macht. auch benimmt sich ein Rudellöwe oft "königlich" weil der die Löwinen jagen lässt und immer als erster frißt. aber er muß sich diesen Platz hart erkämpfen und kann ihn meist nur 2 -3 Jahre selten mal bis zu 8 Jahre halten. auch wenn männliche Löwen stärker als die Weibchen sind sind im Grunde die Löwinen die Herscherinen. sie bestimmten den zusammenhalt des Rudels und bilden den wahren Kern. auch können es nur wenige Tier mit Löwen aufnehmen. nur ausgewachsene Elefanten meist auch Nashörner oder Flußpferde müssen Löwe nicht fürchten. es wurde aber schon mal ein geschwächtes Flußpferd von einem Rudel angegriffen und vertrieben. es liegt vor allem ab der imposanten Erscheinung und dem Verhalten der Männchen im Rudel.

Was möchtest Du wissen?