Wieso hat die Schachfigut "Läufer" so einen Schnitt an der Seite?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn der Bauer die gegnerische Grundlinie erreicht, kann er zur Dame getauscht werden. Ein dazu dienender Läufer wurde früher mit einem Papierschnipsel in dem Schlitz gekennzeichnet.

soweit ich weiß kommt das daher, dass der läufer ist einen boten für den könig bzw die dame darstellt. in diesen schnitt wird die nachricht die er übermitteln soll reingesteckt.

das ist einfach ein unverkennbares Merkmal, so ist die Verwechslungsgefahr mit anderen Figuren geringer.

Vielleicht hat der erste der das so geschnitzt hat, gedacht, wenn die Figur nur quer gehen darf bekommt sie ne "Narbe" quer durchs Gesicht...

Was möchtest Du wissen?