Wieso gilt die Antwort bei Frage 1 nicht auch, ich verstehe das nicht?

7 Antworten

"Verkürzte Reaktionszeit" würde bedeuten, dass Du schneller reagieren würdest. Das ist bei Müdigkeit aber nicht der Fall. Da wird die Reaktionszeit länger, weil Du langsamer, also verzögert reagierst.

Für mich sind das keine wirklichen Fragen zum Erwerb des Führerscheins, sondern so genannnte Fangfragen. Man versucht den Prüfling hinter's Licht zu führen. Das Problem ist, dass sie wie jeder andere Fehler gewertet werden und zu Punktabzug führen.

Gruß Matti

Das ist so eine gemeine Theoriefrage.

Die frage lautet: Welche Anzeichen warnen während der Fahrt VOR AUFKOMMENDER Müdigkeit? Sprich bevor man müde wird. Also stimmen die Antworten mit gähnen und schwere Augenlider. Die verkürzte Reaktionszeit tritt WÄHREND der müdigkeit auf NICHT vorher.

jetzt bin ich auch drauf reingefallen ^^ joa der unterschied ^^

0

verzögert heißt "dauert länger"

verkürzt heißt "geht schneller"

sind also genau die Gegenteile voneinander !!! :D

Was möchtest Du wissen?