Wieso essen Christen Schweinefleisch obwohl es verboten ist?!

17 Antworten

Das war das Judentum, und in der Apostelgeschichte im Neuen Testament gibt es die Geschichte von der Vision des Petrus mit den unreinen Tieren, die Gott ihm zum Essen anbot, was er zuerst ablehnte, aber dann doch tat, weil er darauf vertraute, dass es so richtig ist. - Die Bibelstelle weiss ich jetzt nicht.

Im alten Testament gibt es sehr viele dieser Vorschriften. Jesus hat dann gesagt, dass diese ganzen Regeln nicht so wichtig sind, wichtig ist die innere Einstellung, Nächstenliebe usw.. Das ist auch der Unterschied zu den Juden, die die Gebote genau einhalten .

Ja, das sagt meine Nachbarin auch. Ich glaube, das kommt daher, daß man früher von Schweinefleisch richtig krank werden konnte und es deshalb verboten ist. So etwas ähnliches hat mir mal ein Türke erzählt.

Das ist das "Alte Testament", also ungefähr deckungsgleich mit dem Buch der Juden, im "Neuen Testament" steht dann nichts mehr über solche Schweinereien.

solche fragen sind grundsätzlich nicht ganz einfach zu beantworten. tatsächlich gibt es z.b. zwischen dem islam und dem christentum sehr viele parallelen. im christentum is auch alkohol verboten was die wenigsten wissen. das es im islam so ist, wissen die meisten ja. aber auch viele "moslems" essen und trinken diese sachen.

in jedem fall gilt das schwein bei uns als äußerst unreines tier den man nur in äußerster notlage essen darf...aber genauer kann ich dir die frage leider auch nicht beantworten

das ist doch auch logisch! Sowohl das Christentum als auch der Islam sind beides jüdische Sekten, die sich vom Judentum abgespaltet haben

0
@turkishphysio

hast du nicht gewußt gelle? Ist aber so! Oder wie hast du dir das ganze vorgestellt??? Deshalb glauben ja auch alle 3 an den gleichen Gott. Das ist sonst bei keiner Religion der Fall

1
@Mismid

ne ne :-) das ist mit sicherheit nicht so. der islam ist sicherlich keine abspalltung einer jüdischen sekte...vielleicht verwchselst du etwas

0

Was möchtest Du wissen?