Wieso bin ich so Lärmempfindlich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dass du so lärmempfindlich bist, das kann verschiedene Ursachen haben. Zuerst solltest du abklären, ob du extrem gut hörst.

Und ein Test beim HNO-Facharzt könnte dir darüber verlässliche Auskunft geben. ob dein Hörvermögen überdurchnittlich gut ausgebildet ist oder nicht.

Einige Punkte kannst du im vorhinein selbst klären:

° Hattest du immer schon so ein sensibel reagierendes Gehör?

° Stören dich nur Geräusche, welche dir unsympathisch sind, oder Lärm, welcher von Menschen verursacht wird, die dich nerven?

° Wie ist es mit deiner Geräuschüberempfindlichkeit, wenn du entspannt und so richtig relaxed bist?

Es gibt Menschen, bei denen sich Stress oder Überbeanspruchung in extremer Lärmempfindlichkeit zeigt. Es gibt Menschen (zum Beispiel Migränepatienten), bei welchen Lärm "körperliche" Schmerzen verursachen kann. Und diese Menschen haben ein ganz normalen Gehörsinn. Das bedeutet, es ist nicht das Gehör selbst, welches Probleme verursacht.

Es gibt Menschen (zum Beispiel Migränepatienten), bei welchen Lärm "körperliche" Schmerzen verursachen kann. Und diese Menschen haben ein ganz normalen Gehörsinn. Das bedeutet, es ist nicht das Gehör selbst, welches Probleme verursacht.

Genau, bei diesen Menschen ist der "Filter im Gehirn" weniger stark ausgeprägt.

1

Vielleicht gehörst du zu den 15 – 20% aller Menschen, die hochsensibel sind:

Jeder Mensch nimmt Informationen aus seiner Umwelt auf und verarbeitet sie. Bei fast allen Menschen wird ein Großteil der Informationen jedoch aus der Wahrnehmung herausgefiltert. Wir merken dies zum Beispiel, wenn wir uns an ein Geräusch gewöhnt haben: Wer an einer Straße wohnt, deren Lärm hörbar ist, aber nicht besonders belästigt, wird diese Geräusche nach einer gewissen Zeit nicht mehr wahrnehmen, obgleich sie objektiv nach wie vor vorhanden und hörbar sind. Kommen Gäste zu Besuch, die die AnwohnerInnen auf den Verkehrslärm aufmerksam machen, nehmen sie ihn plötzlich - wenngleich ohne Überraschung - für einige Zeit wieder wahr, bis sie schnell in die alte Gewohnheit verfallen und den Verkehrslärm aus ihrer Wahrnehmung ausblenden. Der "Gesang" der Straße wird aus der Wahrnehmung herausgefiltert. Dieser Filter ist bei hochsensiblen Menschen aufgrund neurologischer Besonderheiten weniger stark ausgeprägt als bei nichthochsensiblen Menschen. Hochsensible nehmen viel mehr Informationen auf, sowohl von ihrer Umwelt als auch von sich selbst. Sie nehmen feine Einzelheiten in einem größeren Spektrum wahr.

http://www.hochsensibel.org/startseite/infotext.html

Zu wenig Schlaf und Überarbeitung bzw. zu grosse Belastung.

"....................Mit der Zeit greift das allerdings meine Nerven an und ich muss mich richtig zusammen reisen um nicht auszurasten. Ich hör Dinge die andere nicht mal wahrnehmen. Hab ich ein überempfindliches Hörvermögen oder was könnte sonst los sein?" ** Ja - du hast wahrscheinlich ein sehr sensibles Gehör.** Und wahrscheinlich sind die Nerven auch nicht die besten.

Da würde ich bei meinen Überlegungen ansetzen.

Also: erstens etwas dämpfendes für die Ohren - wie z.B. Ohropax . Was es noch gibt - da lass dich mal in der Apotheke beraten. ** Ausserdem brauchste da**s ja nicht durchgängig zu dämpfen - sondern nur vorübergehend bei Bedarf .

Als zweites würde ich nervenstärkende Mittel empfehlen - da musste mal googeln - und/oder dich auch in der Apo beraten lassen.

Alles Gute !

Ob Du ein überempfindliches Gehör hast, weiß ich nicht, aber ich sage Dir mal ein Beispiel, das in etwa auch für Dich zutrifft. Hundert Meter weiter von uns sind voriges Jahr neue Nachbarn mit kleinen Kindern in ein Haus eingezogen. Wir wohnen auf dem Land und es war immer sehr ruhig. Eines Tages, wir saßen gerade beim Essen draußen am Pool, regte sich mein Gatte auf. Das Kindergeschrei geht einem ja auf den Geist, können die Eltern nicht mal was sagen... Bis dahin hatte ich das kaum wahrgenommen. Jetzt "wartet" man förmlich auf Geschrei, weil man sich dann wieder aufregen kann. Mir scheint es, dass es bei Dir ähnlich ist.

ich bin das krasse gegenteil, wenn andere wegen jedem scheiß zusammenzucken, steh ich ganz normal da und guck sie komisch an...aber ich hör auch nicht so gut wie die anderen und muss fast jedesmal noch mal nachfragen...mach dir nichts draus, ich glaub da kann man nichts ändern und du nimmst die dinge einfach viel mehr wahr oder hast bessere ohren als die anderen

Hi

Frag doch mal einen HNO-Arzt, der kann Dir diese Frage sicher beantworten. Vielleicht bist Du nur übermüdet? Oder hast einen Dauer-Kater? ^^

LG ChrissieAK

Was möchtest Du wissen?