Wie zeichnet man Gerüche?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, da gibt es doch mehre Möglichkeiten:

= duftende Rosenin einer Vase oder einem Garten

= ein Parfümflacon, der sein Duft auch zeichnerisch versprüht

= aufgeschnittene Orange

= Meeresduft, Strand + Meer + Sonne

= der Duft des Weines - entkorkte Weinflasche + gefüllte Weingläser

= der Duft des Waldes, beim Pilzesammel

= auch der Duft auf einem Bauernhof, Stallungen + Tiere

= Ein frisch gebackener Kuchen duftet auch verführerisch, mit Obst, oder Schokolade, Kokosraspel, Nüssen......

= nach einem starken Regenguss, frische Luft und duftende Natur

Vielen Dank für den Stern!

0

Nachtrag Farben:

= penetrante, stinlende Gerüche/Düfte grau, schwarz, bräunlich

= obstige Gerüche/Düfte rot, gelb, blassgrün, orange

= luftige, maritine Düfte hellblau, kaiserblau und fast alle Blautöne

= parfümartige Düfte goldton, blassorange, hellgelb, blassrosa

= blumige Düfte alle Pastelltöne, auch knallige, leuchtende Farben

= Walddüfte, hellbraun, hellgrün, beige

= scharfe Gerüche/Düfte knallrot

Ich würde bei der Darstellung von Gerüchen neben farbigen oder s/w Zeichnungen auch mit Schrift arbeiten, die du dann in deine Zeichnung integrierst, bzw kann diese vll. auch etwas außerhalb stehen. Ist jedoch die Frage, ob ihr auch mit Schrift arbeiten dürft. Sollte dann natürlich nicht einfach so geschrieben sein, sondern die Schrift passend zum Bild entworfen, also zum Motiv. Vll. kann die Schrift auch vom Motiv ausgehen, also aus diesem herausströmen, zB du zeichnest eine Rose und aus der Blüte geht der Schriftzug ein wenig hervor. Das Problem bei Schrift jedoch ist, dass du dir dann erst Gedanken machen musst, wie etwas riecht, also WIE duftet denn eine Rose? In Verbindung mit den passenden Farben und Formen kannst du so ein ganzes "Universum" rund um dein Motiv entstehen lassen, sodass der Betrachter den Geruch richtig "riechen" kann.

Ich würde "Geruch" als farbigen rauch darstellen der aus dem Objekt heraus strömt. Zbsp.: einen Blumenstraus wo aus jeder Blume der jeweilige Geruch heraus strömt d.h. bei der roten Rose rötlichen rauch bei der Gelben Tulpe gelben rauch.

Darauf gibt es keien richtige Antwort. Der LEhrer will, dass ihr selber nachdnekt und kreativ werdet. Ich wette er freut sich schon drauf in der nächsten Kunststunde 25 verschiede Bilder vom gemalten Gerüchen zu sehen.Am besten tobdich aus, probier es selbst aus. Die Idee Gerüche mit Farben zu malen istdoch schon ein sehrguter ANfang. Nimm dir ein Blatt PApier und probier es einfach mal aus. Dir kommen während des malens siche rnoch tausend andere IDeen.

Was möchtest Du wissen?