Wie werde ich besser in Physik?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Um Phnomene und Begriffe zu erklären, wäre eigentlich der Lehrer da
  • Ich hatte selber trotz grossem Interesse für Physik in der Schule auch Mühe, und zwar wegen der dazu nötigen Mathematik. Ich sag oft nicht, wie ich eine Problemstellung mathematisieren soll.

Später legte ich mir eine Methode zu:

  • Formelsammlung anlegen
  • Gegebenes und Gesuchtes in einer Aufgabenstelleung klar auflisten
  • Nach Formeln suchen, welche dies alles enthalten. Falls darin weiter Unbekannte sind, helfen oft weitere Formeln, diese Unbekannte auszudrücken.

Zu Arbeit, Energie, kWh usw. musst du ev. separate Fragen stellen. Nur kurz zum Problemtyp:
Auch da kann eine Formelsammlung helfen.

  • Arbeit ist ein Begriff bzw. eine physikalische Grösse (eine Grösse besteht aus Zahl und Einheit
  • kWh ist nur eine Einheit (um Energie oder Arbeit zu bemessen ), eine von vielen möglichen
  • Beispiel: Was ist Volumen? Das ist ein Hohlmass, eine dreidimensionale "Menge". Was ist dessen Einheit? Z.B. Kubikmeter (SI-Einheit); aber du kannst auch Fass oder Kubik-Inch oder Gallonen als Einheiten antreffen.

Das war exakt die Antwort, die ich brauchte. Danke vielmals!

1
@atoemlein

Hey du,

ich wollte dir nochmal danken, dass du mir da vor fast 'nem halben Jahr diese Tipps/Anregungen gegeben hast. Ich weiß ja nicht, ob es dich interessiert, aber in dem Bereich hat deine Antwort echt viel bewirkt...

Meine Physiknote hat sich von 5 Punkten (glatte 4) auf 9 Punkte (3+) gebessert (Tendenz weiter steigend) und dafür bin ich dir wirklich dankbar!

1
@JakeKlint

Grossen Dank für das Feedback!
Das freut mich natürlich sehr.
Weiterhin alles Gute.

1

Menschen sind natürlich unterschiedlich und heutzutage erhält man oft Videoplattformen als Vorschlag, wenn man etwas lernen möchte.

Ich persönlich empfinde das geschriebene Wort (also Bücher oder Websites) als wesentlich effektiver. Ein Sachverhalt und eine Grafik, auch eine Formel erscheint mir viel leichter Zugänglich, wenn ich sie permanent vor Augen habe und hinzu kommt, dass es wesentlich schneller geht eine Buchseite leise zu lesen als sie in einem Video vorgelesen werden könnte. Das wäre sozusagen der Punkt "Zeitinvestment", welches ich für den gleichen Erkenntnisgewinn bei geschriebenen Quellen wesentlich kleiner empfinde.

Alles auf Einsteigerniveau also im Idealfall ein gutes Schulbuch sollte für den Stoff bis zum Abi ausreichen. Sicher findet man bei Google auch gutes Material. Der Nachteil von Büchern ist natürlich, dass sie nicht auf Fragen antworten können also wenn man einen Ansatz nicht versteht hat man ein Problem. An dieser Stelle könnte, sofern du keinen begabten Physiker in der Klasse hast, das Internet helfen. Google deine Frage, oder die Überschrift. Wenn das immernoch nicht weiterhilft Stelle die Frage in einem Forum (oder hier).

Wenn du in Mathe tatsächlich so fit bist, könntest du natürlich auch Literatur fürs erste Semester an der Uni versuchen. Etwas die Demtröder, Tippler oder mit viel Lust auf Mathematik (ist eine Buchreihe zur theoretischen Physik) Nolting.

Vermutlich solltest du einfach ausprobieren, welches Niveau dir etwas bringt.

Allgemein kann man den Abistoff nach meiner Meinung mit etwas Fleiß relativ schnell auch in wenigen Wochen erarbeiten. Das ist mehr eine Frage der Motivation. Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg!

Wie kann ich mein Wissen in den Gebieten Mathematik und Physik auffrischen?

Liebe Gutefrage.net Community,

Ich würde nach der Schule gerne Maschinenbau studieren, da mich dieses Gebiet sehr anspricht und ich in diesem Gebiet gute Karrierechancen hätte. Außerdem hatte ich in diesem Bereich ein Praktikum, welches mir sehr gefallen hat.

Jedoch sind (unter anderem) die Voraussetzungen für das Studium gute Kenntnisse in Physik und Mathematik. Ich bin zwar was Noten anbelangt gut in diesen Fächern, jedoch habe ich mir nie die mühe gemacht sich alles zu merken. Das Schulsystem lässt ja auch so etwas nicht zu, da es direkt zum nächsten Thema geht, hat aber jetzt nichts mit der Frage zu tun.

Das bedeutet das ich eigentlich überhaupt kein Wissen über Mathematik oder Physik habe.

Kennt ihr Wege mit denen ich mir wieder Grundlagen wie verschiedenen Formeln, Gesetze und Methoden aneignen kann? Also das 10% was man in der Schule lernt und wirkliche Relevanz hat z.B im Abitur oder im Berufsleben. Mir sind Dinge wie Kurse, Lernprogramme, Bücher und Videos alle recht, solange sie nicht zu teuer sind.

Zu Physik habe ich ein Buch gefunden, bin mir aber nicht sicher ob es gut ist:

https://www.amazon.de/Physik-für-Dummies-Steven-Holzner/dp/3527711686/ref=sr_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1525011132&sr=1-4&keywords=Physik

Könnt ihr mir eine Empfehlung geben.

Ich bin dankbar für eure Hilfe und Unterstützung.

LG

...zur Frage

Berufschancen: Astrophysik studieren?

Hallo Community, Ich interessiere mit schon länger für das Thema Astronomie bzw. Astrophysik und belege es in der Schule derzeit als Projektkurs. Ich habe mir schon etwas Wissen im Internet angeeignet und habe außerdem ein (wissenschaftliches) Buch zum Thema gelesen. Ich interessiere mich nicht nur für die sog. 'Regenbogen'-Astronomie, sondern hauptsächlich für die physikalischen Aspekte. Auch die Quantenmechanik finde ich sehr interessant. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich nach der 9. Klasse Physik abgewählt hatte, sodass mir einige simple Grundlagen fehlen, z.B. das EM oder Keplersche Gesetze. Diese habe ich mir dann immer mit dem Internet angeeignet. Meiner Meinung nach bin ich da sehr gut drin mir komplexe Sachverhalte anzueignen und bin auch sonst in Naturwissenschaften und Mathe sehr gut. Nun zu meiner Frage (und Gratulation an diejenigen, die bis hierhin gelesen haben): Macht es Sinn Astrophysik zu studieren? Zum einen ohne Physik-Grundkurs und mit dem Risiko einer möglichen Überforderung. Zum anderen aber auch hinsichtlich der Berufschancen. Soll ich meinen Traum verfolgen und möglicherweise scheitern oder auf Sicherheit gehen und meinen eigentlichen Wunschstudiengang (Pharmazie), der mich aber weniger reizt, wählen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?