Wie weit sind die mit dem Auge sichtbaren Sterne von der Erde entfernt?

7 Antworten

Interessant ist auch noch, dass gerade die Sterne, die wir einfach und deutlich am Himmel sehen können, im Vergleich zur Sonne, zum großen Teil sehr große, helle Sterne sind (Canopus, Rigel) oder uns sehr nahe stehen (Alpha Centauri, Sirius, Procyon). Die weitaus größte Anzahl von Sterne ist erheblich kleiner wie die Sonne (K + M Sterne) und die sind sogar dann nicht mit freiem Auge zu sehen, wenn sie uns ziemlich nahe stehen.

Die Sonne ist der hellste Stern, den wir am Himmel sehen können. In einer Entfernung von ca. 55 Lichtjahren wäre sie mit dem bloßen Auge jedoch nicht mehr zu erkennen. Sie ist eben nur ein kleiner, bescheidener Stern. Zu unserem Glück.

Deneb im Schwan ist der neunzehnthellste Stern am Nachthimmel und der am weitest entfernte Stern erster Größenklasse. Wie weit er entfernt ist, konnte noch nicht festgestellt werden. Die von Draschomat angegebene Obergrenze von 7400 LJ halte ich für etwas zu hoch angesetzt. Laut Wikipedia liegt die Entfernung zwischen 1000 und 5000 LJ (3000 LJ +/- 2000 LJ). Je nach Entfernung ist er zwischen 60.000 und 200.000 mal heller als unsere Sonne. Andere auffallende Sterne sind näher. So sind die meisten Sterne des Großen Wagens um die 80 LJ entfernt, Aldebaran im Stier 65, Sirius im Großen Hund 8,6, Prokyon im Kleinen Hund 11,41 und die Plejaden im Stier, der bekannteste Offene Sternhaufen, 440 Lichtjahre von uns entfernt, bis auf Sirius und Prokyon also Entfernungen, bei denen die Sonne nicht mehr zu sehen wäre.

soweit weg das einige sterne die wir sehen können schon seit einigen millionen jahren nciht mehr exestieren aber das licht von dieser ziet noch nciht bie usn angkeommen ist

echt so was gibt es auch noch. wahnsinn was man hier alles so lernt

0

Das was wir am Himmel sehen is sozusagen die Vergangenheit wir sehen nicht die Sterne sondern nur das Licht welches sie aussenden. Wenn man das Licht am Himmel sieht, kann es sein das der Stern, der es aussendet schon lange schrott ist.

Sooo extrem weit sind die Sterne wirklich nicht weg, wie hier fälschlicherweise geschrieben wird. Wenn man an einem beliebigen Punkt mit High-Tech-Geräten in die Tiefe zoomt, kann man davon ausgehen, dass man immer wieder neue Sterne und vor allem Galaxien entdeckt (siehe Hubble Ultra Deep Field), die extrem weit entfernt sind. Aber mit bloßem Auge siehst du ja nur Sterne aus unserer Galaxie.

Die sichtbaren Sterne sind teilweise nur wenige bis ein paar Hundert Lichtjahre entfernt...Rigel z.B. etwa 650-900 Lichtjahre, Beteigeuze ca. 600 Lichtjahre, Deneb ist schon weiter entfernt mit 1600-7400 Lichtjahre...also mit bloßem Auge siehst du nicht sooo weit in die Vergangenheit, außer du betrachtest ganze Galaxien.

Der Stern, der der Sonne am nächsten ist, heißt Proxima Centauri und ist nur etwa 4 Lichtjahre entfernt; allerdings ist er so lichtschwach, dass man ihn mit bloßem Auge nicht erkennen kann.

Was möchtest Du wissen?