wie viele stunden muss man jeden tag lernen um im abitur eine 1 zu bekommen?

11 Antworten

Hey,

ich habe im vergangenen Jahr mein Abitur Vollzeit nachgeholt und trotz Schwerbehinderung (starke Gedächtnisprobleme durch neurologische Erkrankung) mein Abitur mit einem NC von 1,0 bestanden.

Wichtig ist nicht, wie lange Du lernst, sondern wann und wo.

Ich z.B. muss durch meine Behinderung extremst oft die zu lernenden Unterlagen wiederholen. Jedoch weiß ich, dass ich morgens (ich stehe dafür um 4:30 Uhr auf) mit Abstand am meisten lernen kann (ca. 40-60 % mehr als am Nachmittag/Abend).

Wichtig ist, dass man einen ruhigen Ort dafür hat und regelmäßig Pausen zu machen-denn dies steigert Deine Aufnahme- und Leistungsfähigkeit.

Ganz wichtig beim Lernen:

Lernen durch Verstehen! Nur rein abpauken und nicht wissen, was man da eigentlich lernt hilft gar nicht. Vor allem in Fächer wie Mathematik macht sich dies besonders bemerkbar, da dort auch Anwendungsaufgaben zu bearbeiten sind.

Ich selber habe nicht erst mit dem lernen gewartet, bis die Klausuren anstanden sondern habe immer alles sofort nachgearbeitet und eine Art Lernzusammenfassung für jedes Fach selber geschrieben. Die haben dann nicht nur für die aktuelle Klausur sondern auch super zur Vorbereitung für die Abiturprüfung geholfen.

Wenn Du noch weitere Tipps benötigst, dann kannst Du mich auch gerne per privater Nachricht anschreiben.

Viel Erfolg beim Abitur wünscht Dir

Sasnrw

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
mein Abitur mit einem NC von 1,0 bestanden.

Sorry - aber wie bitte kann man ein Abitur mit einem NC bestehen?

Der Numerus Clausus ist eine Zulassungsbeschränkung bei der Hochschule bei bestimmten Studiengängen ...

Ein Abitur besteht man mit einer Note, die sich aus einem Punktedurchschnitt ergibt ...

1

such deinen abgleich nicht an anderen! mach es so, wie du es schaffst.. ich kenne welche mit abitur 1,0 ....schaffen es ohne probleme.. es gibt welche mit 1,0 die in nervenkliniken sind.. ich mache mir auch sehr oft durck wegen abi etc. aber ganz ehrlich... du bist nur einmal jung ! genieße es.. klar gute noten = gutes abi ... aber wnen du vom lernen unglücklich wirst, bringt dir auch kein gutes abi mehr was :S

Hallo,

es ist ja nicht nur eine Frage, wie viele Stunden man lernt, um dann ein sehr gutes Abi zu machen.

Es gibt einfach Menschen - und ja, das Leben ist nun einmal auch ungerecht - die sind intelligenter als andere, die können sich viele Sachen besser merken, die haben eine Begabung im mathematisch-naturwissenschaftlichen Rahmen, oder sind überaus sprachbegabt, ...

Dazu kommt, ob jemand Prüfungsangst hat oder das alles völlig easy nimmt .... auch die Fähigkeit, sich mündlich auszudrücken und mitzuarbeiten ist enorm wichtig, denn die mündlichen Leistungen fließen sehr stark in die Abi-Bewertung mit ein. 1001 Faktoren, die die schulischen Noten beeinflussen.

Aber es kommt für ein erfolgreiches zufriedenes Leben ja nicht nur auf eine Schulleistung an ...

das kommt ganz auf den typ an, so wie bei anderen klausuren auch. es gibt menschen, die lernen wahnsinnig viel, schaffen trotzdem nur mittelmäßige notn, anderen fliegt es zu.. :)

das ist eine lüge das es schon kluge menschen gibt. wenn es so inttelligente menschen gibt die faul sind und sitzen bleiben finde ich das sie stroh dumm sind undas hat gar nichts mit unterfordung zu tun!

0

du kannst auch 100 Stunden die Woche lernen, das ist keine Garantie auch nur das Abitur mit 4,0 zu schaffen. Alles eine Frage der Effektivität. Die Intelligenz spielt auch noch eine kleine Rolle

eine kleine aber nicht große

0
@Black0uTx

wer nicht die notwendige Intelligenz besitzt kann so viel lernen wie er will

0
@Black0uTx

Doch, die Intelligenz spielt schon eine sehr große Rolle ...

0

Was möchtest Du wissen?