Wie viel wiegt ein Mensch auf dem Mond?

6 Antworten

Wenn die Gewichte für Balkenwaage geeicht sind - also z.B. 120 kg draufsteht, was eigentlich die Masse und nicht das Gewicht bezeichnet, wird die Balkenwaage bei einer Masse des Astronauten von 120 kg im Gleichgewicht sein - auf der Erde, auf dem Mond, auf dem Mars und bei Onkel Alfons im Bastelkeller :-)

Eine Personenwaage funktioniert aber auf Basis der Kompression von Sensoren und damit rein auf der ausgeübten Kraft. Diese ist aber auf dem Mond nur etwa 1/6 der Gewichtskraft auf der Erde weil die Beschleunigung bei gleicher Masse nur 1/6 beträgt.

Achtung: nicht Masse und Gewicht durcheinander bringen - das ist ein klassischer Fehler, den viele Leute machen.

na ja, 120 kg bleiben 120 kg, auch auf dem Mond

allerdings ist die Gewichtskraft kleiner... auf dem Mond so ungefähr 194N statt 1177N wie auf der Erde

Er hat ja geschrieben, dass er das Ergebnis auf der Balkenwage wissen will und das wird weniger sein.

Gruß

2
@AldoradoXYZ

nein, wird es nicht... die Balkenwage wird mit Gegengewichten arbeiten und somit bleibt's bei 120 kg (was ich angedeutet habe aber nicht so voll direkt sagen wollte... schliesslich ist es ja eine Schulaufgabe)

und bei der Personenwage... da gehe ich davon aus, dass es sich um eine Federwage handelt, womit die Gewichtskraft relevant ist und somit zeigt die dann weniger an... wenn sie auf die Erde geeicht ist (was normal wäre), dann zeigt sie 19.8 kg an

1
@meirumeiru

Habe ich auch grad gemerkt, hab nur etwas zu lange zum Schreiben gebraucht.

Den Teil mit der Balkenwaage habe ich total überlesen Oo

0

Ich glaube man wiegt am Mond nur ⅙ des Gesamtgewichts. Wenn sich da jetzt ein Astronaut mit eigentlich 120kg auf dem Mond bewegt, wiegt er 20kg auf dem Mond. So wurde es mir in der Schule gesagt.

Ca. 20kg. Am Mond weigt man nur ⅙ von seinem Gewicht auf der Erde.

Was möchtest Du wissen?