Wie viel € braucht man um in Japan 🇯🇵 zu leben?

5 Antworten

Man kann auf ganz unterschiedliche Arten "alles geniessen" und finanziell frei sein. Der grösste Kostenpunkt ist wie an allen teuren Orten dieser Welt die Unterkunft und die kriegst du für um die 1000 Euro. Es gibt aber auch Unterkünfte die mehr einfach nur ein Schlafzimmer sind die weniger kosten etwa 500 Euro, sogar Hotels wo du günstiger kommen würdest im Monat und je nach dem mehr Luxus hast als in einer Wohnung. Kapselhotels können ganz schön viel Luxus haben, mit Wellnessbereichen usw. um die 600-800 Euro im Monat.

Nochmal 1000 Euro würde ich für Verpflegung in Tokyo berechnen. Aber auch da kann man einfach immer selber kochen und mit 200 Euro im Monat für Essen auskommen.

Deine Frage lässt also Spielraum von 1000 Euro im Monat bis 6'000 Euro im Monat, wenn man auch täglich in eine Massage, ein Restaurant, in Clubs und Bars und ständig shoppen gehen möchte.

Die durchschnittliche Monatsmiete ohne Nebenkosten für eine Einzimmerwohnung (20-40 Quadratmeter) liegt landesweit zwischen 50.000 und 70.000 Yen. Die Mieten für ähnlich große Wohnungen im Zentrum Tokios und in beliebten Vierteln in der Nähe beginnen in der Regel bei rund 100.000 Yen, was etwa 700 Euro entspricht. Ein sparsamer Single kann in Tokio mit etwa 1.100 Euro im Monat (ohne Miete) leben; eine vierköpfige Familie kann laut Numbeo mit etwa 3.980 Euro im Monat (ohne Miete) auskommen. Die Lebenshaltungskosten variieren jedoch stark, je nach Lebensstil und Unterkünften.

Ich persönlich würde Tokio besonders die Innenstadt nicht empfehlen das es wirklich recht überlaufen und „vollgestopft“ ist. Der graue Betondschungel ist nicht immer das Gelbe vom Ei. Osaka zum Beispiel ist auch schön und im Vergleich „ländlicher“ und definitiv nicht so voll an Leuten.

Ich danke dir für deine Bemühung!

1

Jeder wird eine andere Antwort auf die Frage haben, von wieviel Geld es sich gut lebt. Mir zum Beispiel ist Akihabara egal, ich interessiere mich mehr für Essen, Onsen und Landschaften. Um das zu genießen brauche ich jedenfalls keine 4000 Euro im Monat.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Lebe und arbeite seit 2017 in Japan

In etwas das Zwei- bis Dreifache wie hier.

warum?

0

Unter 4000 netto geht nix. Und wer will bitte in diesen zig Millionen Betonloch leben? Besteht Japan denn nur aus Tokyo?

PS: Einwanderung findet in Japan nicht statt.

Du hast meine Frage beantwortet danke ,musst nicht noch was scheiben

0