Wie vermeide ich Gruppenarbeiten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Guten Abend Kiluri, deine Frage finde ich sehr interessant und kann dich gut verstehen! Als ich noch zur Schule ging (vor 3-4 Jahren) ging es mir meist ähnlich, vorallem zur Real-Schulzeit. Ich hatte nie Stress mit meinen Klassenkameraden und war an sich ein ordentlicher  Schüler, aber ich war schon immer eher derjenige, der lieber alleine arbeitet und so alles im Blick hat. Komischerweise hat sich das Ganze in den späteren Schulen geändert und ich arbeitete gerne in Gruppen! Damit will ich dir sagen, dass es einfach Menschen gibt, die gerne in Gruppen arbeiten andere hingegen lieber alleine. Du kannst deinen Lehrern und Lehrerinnen allerdings nicht sagen oder gar vorschreiben, wie sie beim lehren vorzugehen haben und wegen einem Schüler werden sie auch keine Ausnahme machen (es ist was anderes, wenn der Großteil der Klasse genauso denkt). Du kannst deinen Lehrer, deine Lehrerin allerdings freundlich fragen ob es möglich wäre alleine oder vielleicht nur zu Zweit zu arbeiten. Sollte es dennoch zu einer Gruppenarbeit kommen, dann nimm das so hin und versuch das Beste daraus zu machen! Im Leben wird dir noch sehr oft solch eine Situation über den Weg laufen, ob im Privatleben oder auf der Arbeit. Wichtig: Sei ehrlich, sei selbstbewusst, integrier dich in deine Gruppe egal ob ihr Freunde seid, oder euch nicht leiden könnt, ermahne deine Mitschüler wenn sie nichts dazu beitragen und lass nicht die anderen alles dich machen lassen.
Ich hoffe, dass ich dir ein klein wenig helfen konnte.
Liebe Grüße

Ich würde nicht mit den Lehrern darüber sprechen. So ein Verhalten zeigt, dass du ziemlich wenig soziale Kompetenzen hast, was meisten auch bei Lehrern nicht gut ankommt.

Dass die wenigsten Schüler arbeiten und die meisten nur Blödsinn machen, wissen die Lehrer selber. Dir bleiben also nur zwei Möglichkeiten.

1. entweder du bist der blöde, der arbeitet (so vergeht die Zeit schnell und du kannst für ein gutes ergebnis sorgen, bist also nicht wirklich blöd..)

2. du machst selber Blödsinn

Eine weitere Möglichkeit, die auf die  Gruppe ankommt wäre ein striktes Aufteilen der Aufgaben. Also dass du sagst: jeder bearbeitet einen Teil alleine und dann fügt ihr das zusammen. Dann kann es aber passieren, dass 4 von 5 Leuten ihre Aufgabe erledigen und einer nicht und dann fehlt ein wichtiger Teil.

Das wirst du leider nicht vermeiden können, aber versuch das Beste daraus zu machen und dich in die Gruppe zu integrieren.

Da musst Du leider durch. Ich finde an der Uni auch nichts schlimmer als diese sinnlosen Gruppenarbeiten, wo eh die Hälfte gar nichts macht. Ich wäre alleine auch 100 mal schneller, aber das geht halt nicht.

Gruppenarbeit ist eine Vorbereitung auf die Arbeitswelt.

Außer du willst ein verklemmter Steuerbeamtert in einer Schreibstube werden, der beim Kontakt mit Publikum das Bettnässen und Fingernagelkauen beginnt.

Manchmal muss man etwas lernen, was einen zunächst unangenehm erscheint.

Im späteren Leben hieße es "nicht teamfähig" --- kein Job !

Was möchtest Du wissen?