Wie verlängere ich ein Außenngewinde?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Endweder die Stockschraube weiter aus der Wand drehen, oder wenn sie dadurch zu locker wird mit einer Verlängerungsmutter: http://www.ace-technik.de/dokumente/artikel/FotoGross/358931.jpg

und einem Stück Gewindestange verlängern. Die benötigte Größe wäre Standartmäßig M10

Danke für den Tipp. Ich habe mir jetzt so eine Langmutter gekauft. Beim Befestigen ist ein Problem aufgetaucht: damit das Keramik nicht auf dem Metall der Befestigungsschraube anliegt gibt es so ein Teil aus Plastik, das dazwischengelegt wird, nur passt dieses Teil nicht mehr über die Mutter (siehe Bild). Ich hoffe ich habs einigermaßen verständlcih erklärt.

http://img190.imageshack.us/img190/4417/hjku.png

0
@123Bag

Von dem Kunststoffteil die Hülse abschneiden und auf die Mutter ein Stück Gartenschlauch (hier soll nur der Kontakt Metall zur Keramik verhindert werden, damit es nicht Knirscht)

Danke fürs Sternchen!

0

Um das Gewinde beim herrausdrehen nicht zu beschädigen bietet sich an, zwei Muttern auf das Gewinde zu schrauben und mit zwei Schraubenschlüsseln die beiden Muttern gegen einander fest ziehen (kontern) und dann versuchen, die Gewindestange/bzw. Stockschraube an den gekonterten Muttern herrausdrehen, dann merkst du auch, ob die Schrauben noch genug halt in der Wand haben oder du kannst die Schrauben dann gegen längere ersetzen, ich hoffe, das ich dir weiterhelfen konnte... lg

Hallo,es gibt Hülsen mit Innengewinde,die wird zur Hälfte auf das kurze Gewinde geschraubt. Die Verlängerung kannst Du dann mit einer Gewindestange machen-

Danke für den Tipp! Leider klappts nicht so ganz: siehe oben. Habt ihr evtl noch andere Ratchläge, auch wenn´s etwas hoffnungslos erscheint?

0

fürs waschbecken ^^ die sind sau lange schraub sie mal raus mit ner zange um 3 cm und mach das waschbecken fest bei mir ging das heißt aber nicht das du die gleichen wände hast evtl neue dübel kaufen und die nicht so weit rein tun

Danke für den Tipp! Darauf bin ich zwar garnicht gekommen, aber ich glaube, dass der, der da am Handwerk war die Schraube nur einbetoniert hat -.- Ich schau morgen gleich mal danach.

0

Falls die Schraube wirklich einzementiert ist und es keine andere Möglichkeit gibt, musst Du eben die alte Schraube mit einem kleinem Meisel heraus klopfen und eine Neue, oder die alte weiter hervor stehend wieder einzementieren! Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?