Wie verhindere ich, dass Würste beim Erwärmen platzen?

4 Antworten

Leitungswasser zum kochen bringen und vom Herd nehmen, Würschen baden schicken, Deckel drauf und ca. drei min. Das Wasser lässt sich auch Super in der Mikrowelle erwärmen, das geht noch schneller.mfg crazygirl2

Wenn Du Bockwürstchen meinst, sollte man sie wirklich !nur! erwärmen (etwa 70°). Also nicht kochen. Dann platzen sie auch nicht. Denn das Wasser in den Würstchen fängt dann auch an zu kochen und der Wasserdampf, der sich dann in den Würstchen bildet dehnt sich aus und lässt den Saitling platzen. Gleiches Spiel auch für Mettwürstchen.

lol da war ich wohl etwas spät dran ;-)

0

Ich kann meinen Vorrednern nicht bedingunglos Recht geben!

Das Aufplatzen der Würste hast Du der Difussion zu verdanken. Der hohe Salzgehalt in der Wurst führt dazu, dass das Wasser in die Wurst eindringt. Dadurch entsteht ein so hoher Druck in der Wurst sodass sie platzt.

Gebe einfach Salz in das Wasser. Lasse die Würstchen nicht kochen.

Doofe frage vielleicht: Warum hält sich dann die Wurst stundenlang im heissen Wasserbad und platzt nicht bzw. verschrumpelt (was auf den Osmoseeffekt zurückzuführen wäre!)? Die von dir angesprochene Diffusion ist zwar korrekt, aber ich denke nicht, dass diese die Wurst zum platzen bringt! Dann würden wir Menschen auch Platzen, wenn wir in eine Badewanne steigen ;-) Stattdessen sind nur die Finger ein wenig verschrumpelt ... Die Difussion spielt sich auf etwas kleinerem Raum ab (Zellwände platzen z.B.!)

0
@battlestar

Dann befass Dich mal mit Chemie und untersuch einmal den Salzgehalt in Deinem Körper. Auch beim Baden findet die Difussion statt. Keine Angst die Wanne platzt nicht davon :-)

0

Was möchtest Du wissen?