Wie verhaltet Ihr Euch, wenn Ihr Euch über eine/n Verkäufer/in ärgert?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

anderes, und zwar... 43%
Ich lasse meinen Ärger raus und sage es ihm/ihr 40%
Ärgere mich zwar, sage aber nichts 10%
Sage es bei der nächsten Gelegenheit der Geschäftsführung 6%
Gehe da nie wieder einkaufen 0%

14 Antworten

anderes, und zwar...

Da ich aus einem Geschäftshaushalt stamme, habe ich von klein auf gelernt, wie man mit Kunden umzugehen hat. Daher bin ich bis heute sehr feinfühlig, was den Umgangston anbelangt. Und das bedeutet aber auch Respekt von beiden Seiten. Wenn der Ton des/der Verkäufers/Verkäuferin zu wünschen übrig lässt, sage ich es freundlich, aber bestimmt. Sollte das Gezicke dann noch weiter gehen, marschiere ich zur Geschäftsleitung. Frust hat im Geschäftsleben außen vor zu bleiben. So habe ich es wenigstens gelernt.

Ich lasse meinen Ärger raus und sage es ihm/ihr

Ich kann mich schwer zwischen 1 und 3 entscheiden. Wenn ich mich "etwas ärgere" sage ich es auf jedem Fall dem Verkäufer direkt. Wenn ich mich "sehr ärgere", z.B. betrogen, hintergangen oder verarscht fühle, dann beschwere ich mich selbstverständlich auch bei der Geschäftsführung. Schließlich sollen ja nicht noch mehr Kunden so leiden!

Jeder sollte die Zivilcourage zeigen, sich über schlechte Behandlung zu beschweren, dann werden die üblen Verkäufer nämlich auch ausgesiebt!

anderes, und zwar...

Kommt auf die Situation drauf an. Merke ich, dass die Person gerade unter Stress steht, versuche ich freundlich zu bleiben und sie aufzuheitern.

Was möchtest Du wissen?