Wie verhaltet Ihr Euch, wenn Ihr Euch über eine/n Verkäufer/in ärgert?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

anderes, und zwar... 43%
Ich lasse meinen Ärger raus und sage es ihm/ihr 40%
Ärgere mich zwar, sage aber nichts 10%
Sage es bei der nächsten Gelegenheit der Geschäftsführung 6%
Gehe da nie wieder einkaufen 0%

14 Antworten

anderes, und zwar...

Da ich aus einem Geschäftshaushalt stamme, habe ich von klein auf gelernt, wie man mit Kunden umzugehen hat. Daher bin ich bis heute sehr feinfühlig, was den Umgangston anbelangt. Und das bedeutet aber auch Respekt von beiden Seiten. Wenn der Ton des/der Verkäufers/Verkäuferin zu wünschen übrig lässt, sage ich es freundlich, aber bestimmt. Sollte das Gezicke dann noch weiter gehen, marschiere ich zur Geschäftsleitung. Frust hat im Geschäftsleben außen vor zu bleiben. So habe ich es wenigstens gelernt.

Ich lasse meinen Ärger raus und sage es ihm/ihr

Ich kann mich schwer zwischen 1 und 3 entscheiden. Wenn ich mich "etwas ärgere" sage ich es auf jedem Fall dem Verkäufer direkt. Wenn ich mich "sehr ärgere", z.B. betrogen, hintergangen oder verarscht fühle, dann beschwere ich mich selbstverständlich auch bei der Geschäftsführung. Schließlich sollen ja nicht noch mehr Kunden so leiden!

Jeder sollte die Zivilcourage zeigen, sich über schlechte Behandlung zu beschweren, dann werden die üblen Verkäufer nämlich auch ausgesiebt!

anderes, und zwar...

Kommt auf die Situation drauf an. Merke ich, dass die Person gerade unter Stress steht, versuche ich freundlich zu bleiben und sie aufzuheitern.

Habt ihr Erfahrung mit solchen Freunden?

Und zwar: Mein Freund und ich waren mehr als 1 Jahr zusammen und anfangs war er auch total nett und fürsorglich und hat mir versprochen für mich da zu sein. Doch jetzt meckert er ständig wegen Kleinigkeiten, sagt mir ich nerve ihn und ich soll ihn in Ruhe lassen. Bevor wir uns getrennt haben, ich habe Schluss gemacht, war er total daneben zu mir, weil er seine Wut nicht unter Kontrolle hat. Er hat sich entschuldigt und kaum hab ich ihn mit seinen Fehlern konfrontiert, hat er direkt da angesetzt, wo er aufgehört hat, was für mich dann nicht glaubwürdig rüberkommt.Jetzt habe ich das Gefühl, er hat mir bloß was vorgemacht die ganze Zeit. Erwarte ich zu viel, wenn ich möchte, dass man nach einem Streit, wobei er unnötigerweise mehrmals nach getreten hat und sehr unfreundlich war, sich ein wenig Mühe darum macht, dass man einem verzeiht? Ich habe auch deutlich gesagt gehabt, dass mir so was wichtig ist. Ich sehe es einfach nicht ein, weshalb man ihm verzeihen sollte und er dann zeigt, dass er es "wert" ist. Er meinte auch, dass er keine Lust habe darüber zu reden und nicht daran denken will. Außerdem meint er dann einfach, da er keine Lust auf ein Klärungsgespräch habe, das aber meine Bedingung war, dass es dann eben Schluss sei und er das halt akzeptiere.

Wenn man jemanden so liebt, wie er behauptet, lässt man das doch nicht einfach fallen, weil nicht alles läuft wie er will...Oder würde doch alles tun, das es funktioniert...Ich habe das Gefühl, das er bloß immer gelogen hat.

Ist auch das auch schon passiert und wie seid ihr damit umgegangen? ich war gestern nämlich echt verletzt, hab viel geweint und gezittert, hab auch so schon psychisch Stress und Probleme und er verschlimmert das wegen Kleinigkeiten...

Liebe Grüße,

CreepyTora

...zur Frage

Wieso fällt mir Smalltalk so schwer?

Ich war gerade einkaufen, bin auch meier Nachbarin hier im Haus begegnet. Aber irgendwie wusste ich nicht was ich sagen soll und sie hat auch nicht viel gesprochen. An der Kasse hat sich die Verkäuferin mit jemandem den sie bedient hat unterhalten dabei. Mir fällt das da schwer und ich bekomme kaum ein Wort raus. Weiss meistens nicht was ich sinnloses reden soll. Kann man das irgendwo lernen? Ich bin halt ingesammt sehr introvertiert. Beim Psychologen bin ich schon. Das einzige Element in dem ich mich wohlfühle ist scheinbar das Internet.

...zur Frage

Unfreundliche Kollegin?

Hallo Meine Freundin hat einen neuen Job. Sie ist fleißig und gewissenhaft. Es fällt Ihr schwer auf Kollegen zuzugehen. Nun muss Sie mit einer Kollegin klar kommen die Ihr das Leben schwer macht. Sie müssen täglich zusammen arbeiten und können sich nicht aus dem Weg gehen. Es kommen unfreundliche Komentare und Ihr wird auch alles schlecht erklärt. Ich merke aber aus Ihren Gesprächen, dass die Chemie einfach nicht stimmt. Sie ist unzufrieden und möchte da am liebsten nicht mehr hin gehen. Wie kann ich Ihr helfen.

...zur Frage

Probleme beim hallo und tschüß sagen?

Mur fällt es iwie oft schwer hallo und tschüß zu sagen also z.b. bei verwandten...bei fremden fällt mir das leichter und ich werde manchmal darauf angesprochen weil ich es halt nicht sage...ich weiss nicht warum es mir so schwer fällt..ich bin aber auch eine ruhige person und rede nicht wirklich viel früher habe ich fast garnichts gesagt aber ich merke selber das ich gegensatz zu früher schon seeehr große vortschritte gemacht habe abet dieses hallo und tschüß fällt mir immernoch so schwer...kann mir vielleicht jemand helfen so dass es mir leichter fällt? Bin ich die einzige der es so schwer fällt?

...zur Frage

Unfreundliche Anrede im Brief

Hallo,

ich frage mich, wie man einen Brief an jemand schreibt, dem man verhaltensbedingt kündigen will. Er hat sich wirklich mies verhalten.

Irgendwie fällt es mir da schwer:

"Sehr geehrter Herr"

zu schreiben, das kommt ja von "Sehr verehrt". Das tue ich nicht gerade.

Aber ich will auch nicht unhöflich schreiben.

Wie rede ich den an, einfach mit "Herr ...., hiermit kündige..."

Gruß Thorsten

...zur Frage

Warum werden Dicke immer geärgert?

Wenn man etwas dicker ist wird man immer geärgert. Z.B hat mir früher immer einer an die Brust gefasst und mich wegen „Männertitten“ geärgert. Habt ihr auch die Erfahrung gemacht? Aber ich muss sagen, ich verstehe Leute auch nicht, die Dick sind und nie was tun. N Kumpel von mir konzentriert sich übermäßig auf sein Studium obwohl er sehr übergewichtig ist, ich versuche wenigstens immer Sport zu machen und tue was dagegen auch wenn das wegen Verletzungen und psychischen Problemen schwer ist und ich oft wieder zu nehme, aber ich will meine Leidenschaft Fußball nicht ans Übergewicht verlieren. Aber auch bei Frauen hat man so natürlich Probleme, man fühlt sich eher abstoßend angeschaut.

Man muss auch sagen,jemand der nie dick war, weiß gar nicht wie schwer das mit dem Übergewicht ist, das abzunehmen und dann zu halten.

Also sagt mal eure Erfahrungen zu dem Thema und wie ihr den Umgang mit Dicken in der Gesellschaft so findet

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?