wie vergisst man die liebe seines lebens?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

suche dir ein spaßmachendes und ablenkendes hobby, z.B modellbau oder ähnliches

Ich kenne dein Problem. Als meine erste Große Liebe mit mir Schluss gemacht hatte, ging für mich die Welt unter. Es hatte 1 Monat gedauert das ich über ihn hin weggekommen bin. Meine Beste Freundin hatte mich abgelenkt. Sind auf Partys gegangen, lustige Sachen zusammen gemacht und waren shoppen. Und dann ging der Schmerz vor einmal weg.

Ich sag dir jetzt einfach das gleiche was ich zu ner Freundin sagte denn es half ihr. Ich kopiere es dir Hir rein und LESE ES GENAU DURCH UND GEHE IN DICH!

Wenn man seine Gedanken nicht IMMERWIEDER mit den schlechten Ereignissen und Errinerungen vergiftet ist es sogar leicht Glücklich zu sein, wenn ich mal traurig bin denk ich immer an die Leute die mir immer helfen, an die Sachen die ich habe, an der Gesundheit an der ich mich erfreuen kann. Du hast was zu essen du hast Klamotten du hast ne Familie. Und Iergendwann gründest du deine Eigene, und denk einfach dran, geht es dir schlecht denk an die Sachen die du hast und die andere nicht haben, wenn eine junge dich verarscht hat er dich nicht verdient wenn eine Freundin über dich lästert vergiss sie. Das wichtigste ist das du das alles nicht selber tust, nicht als Rache nicht als Laune. Denk an die schönen Zeiten und red mit den Leuten die dir wichtig sind. Kümmer dich um eine gute Zukunft und mache Sachen die dir spaß machen. Wenn es mal wieder schwer ist jemanden aus deinem Leben zu vergessen dann denk immer dran Leute kommen und gehen, das wird immer so sein und damit muss man klar kommen. Man kann für die Liebe nichts und man kann für manche Unglücke nichts doch auch damit muss man klar kommen. Ein Mensch der immer weiter Erfahrung sammelt ist ein reicher Mensch ein Mensch der sich an einer Erfahrung drann kettet und nicht mehr weiter durchs leben laufen will ist ein Armer Mensch, sei ein Reicher Mensch lerne aus Fehlern und handle immer IMMER mit bedacht. Denn egal was du tust und wo du es tust es hat IMMER konsequenzen, manchmal gute manchmal schlechte. Ob du einen Jungen küsst der dich eigendlich verarscht, ob du einen anderen Weg gehst damit du schneller bist oder ob du einen Käfer zertrittst das ist egal. Du allein bist verantwortlich für deine Taten und du allein hast deine Zukunft in der Hand also wirf die Leute aus deiner Lebensbahn die dir nur Steine in den Weg stellen schließ es als Erfahrung ab und werde reich, reich an Verstand und Erfahrung und glaub mir wenn du das alles tust bist du der Glücklichste Mensch auf Erden, also bitte Sterben lohnt sich erst wenn man im Reinen mit sich ist und nicht wenn man keine Lust mehr hat, jemand nettes hat dir das Leben geschenkt und es ist respektlos das zu nehmen, denn du hast schmerzen und würdest mit einen Tot nur noch mehr schmerzen an alle die dich lieben veruhrsachen. Bitte denke an alles Tolle auf dieser Welt und kümmer dich um die Bedürftigen, um die hilflosen und um alle die es nicht besser Wissen.

Aber er hat mich nicht verarscht. wenn ich an schöne zeitrm denke, denke ich an ihn. er war das beste in meinem leben, das beste was mir je geschehen ist.

0

Wie finde ich meine Liebe meines Lebens?

...zur Frage

Liebeskummer - traumatisiert für Rest meines Lebens?

Ich liebe sie, sie hasst mich.

-Werde ich sie aus meinem Kopf bekommen können oder werde ich im Sterbesaal noch an sie denken?

Ich halte das irgendwie nicht aus :(

PS. Ich bin 15 und m falls das eine Rolle spielt

...zur Frage

Nach der Trennung behauptet er ich wäre die "liebe seines lebens" gewesen?

Nach einer ausführlichen Unterhaltung mit meinem Ex Freund, was jetzt ungefähr 3 Monate her ist, meinte er zu mir, dass ich die liebe seines Lebens bin und er bereit ist alles zu akzeptieren, um mit mir zusammenzusein, obwohl er es war, der Schluss gemacht hat. Er auch all die Probleme unserer Beziehung sehen kann, aber bereit ist sich zu ändern. Kann man sowas ernst nehmen oder ist das nur die alberne Trauer, die nach paar Monaten wieder nachlässt ?

...zur Frage

Wie soll ich nach einem Monat Schluss machen?

Ich bin erst seit einem Monat und zwei Wochen mit meinem Freund zusammen. Und seit ca. einer Woche möchte ich nur noch Schluss machen, es tut mir weh noch mit ihm zusammen zu sein weil ich ihn nicht mehr liebe, aber ich möchte ihn nicht verletzen, denn ich weiß das er mich noch liebt. Ich weiß das es keine lange zeit war die, wir zusammen sind, und es war/ist meine erste Beziehung, ich bin 14. Aber ich liebe ihn einfach nicht mehr, ich mag ihn sehr gerne aber nur als Freund, wahrscheinlich war das schon die ganze zeit so und ich hab mir die Gefühle nur eingebildet. Jetzt halte ich das alles nicht mehr aus, es schmerzt mir so sehr mit ihm zusammen zusein, weil ich es eigentlich nicht mehr möchte. Ich hab beschlossen nun Schluss zumachen weil ich mit diesen Schmerzen nicht mehr leben kann/möchte. Nur weiß ich nicht wie ich richtig Schluss mache. Wo soll ich es ihm sagen? Wann soll ich es ihm sagen? Und vorallem wie soll ichs ihm sagen? Wie erklär ich ihm das ich keine Gefühle für ihn hab und ihn nicht Liebe? Ich mach mir auch sorgen was meine Freunde denken werden, wenn ich nach einem Monat und 2 wochen schon schluss mache, was soll ich ihnen sagen wenn sie dannach fragen? Mich stört es auch das seine Familie mich so gerne mag, und jetzt mache ich Schluss, was werden sie von mir denken?? Danke schon mal für eure Hilfe LG

...zur Frage

Wir haben schluss gemacht, ich will ihn zurück?

Also mein problem sieht so aus, ich und mein ex waren fast 8 monate zusammen. Gestern haben wir schluss gemacht, er wollte es schon seit etwas längerem da er nicht weiß ob eine Beziehung gerade das richtige für ihn ist, er hat es nicht gemacht weil er. Mich nicht verletzten wollte und weil ich ihm sehr wichtig bin. Ich liebe ihn aber diese zweifel von ihm aus hat mich sehr verunsichert. Ich will ihm jetzt etwas frei raum geben damit er drüber nach denken kann und hoffentlich mich wieder zurück nimmt. Aber wie lange? Ich lenke mich derweil mit freunden ab weil ich sonst permanent weinen muss. Ich will ihn zurück weil ich ihn liebe er liebt mich ja auch. Was kann ich bloß tun?

...zur Frage

Gefühlschaos - wie findet man heraus, was man fühlt und was man will?

Mein Leben ist eine einzige Kathastrophe und ich weiss nicht mehr weiter. Ich bin zwar seit gut 4 Monaten in therapeutischer Behandlung, aber die hilft mir auch nicht weitrer, scheint nahezu sinnlos.

Ich war 5 Jahre mit meinem Freund zusammen, haben auch jahrelang zusammengelebt. Wir waren glücklich, jeden Tag, wirklich! Wir haben uns bereits Häuser angesehen, haben von Kindern geträumt und darüber gesprochen das wir heiraten wollen. Dann plötzlich habe ich unerwartet jmd. kennengelernt. Und mich vom ersten Moment an verliebt. Das war der Anfang vom Ende. Ich war so verliebt und gleichzeitig durcheinander...dass ich innerhalb von nur 10 Wochen Schluss gemacht habe und ausgezogen bin. Erst war ich kurz glücklich bei dem Neuen...dann kam die Ernüchterung. Habe mir eine eigene Wohnung genommen. Habe fast jeden Tag geweint, habe dann auch mehrfach mit dem Neuen Schluss gemascht und dann waren wir doch wieder zusammen, weil es sich so schön anfühlte. Dennoch bin ich so extrem traurig, dass ich meinen Ex verlassen habe. Das war doch die Liebe meines Lebens?! Das ich gegangen bin, war der Fehler meines Lebens. Ich hätte erst denken sollen. Ich bin total durcheinander, bin zwar mit dem Neuen zusammen (das Ganze dauert nun schon 8 Monate), aber stelle ihn auch nicht meiner Familie vor, weil das alles noch so frisch ist und weh tut. Ich denke immer an meinen Ex, vergleiche alles.

Das ist doch verrückt..man muss doch wissen, ob man verliebt ist doer nicht. Ob das nur noch Freundschaft ist für den Ex? Oder doch noch mehr? Ist diese Traurigkeit normal? Gleichzeitig habe ich auch soviel Angts vor einer Zukunft. Mein neuer Freund ist sehr viel älter. Hat bereits ein Kind. Ich habe große Sorge, dass er keine Eigenen mehr möchte, er sagt mir aber., dass er sich das nochmal vorstellen kann - mit mir. Ich weine sogar oft im Beisein des Neuen, weil ich mein altes schönes Leben und meinen Ex sehr vermisse.

Bin innerlich total zerrissen. Es tut verdammt weh. Der Schmerz ist besser geworden, ich weine seltener. Aber wenn ich alleine schlafe in meiner Wohnung, habe ich immer Alpträume. Denke jeden Morgen als Erstes an meinen Ex. Der Gedanke, er wäre noch mit einer anderen zusammen macht mich fertig.

Was soll ich bloß tun? Wie kann ich meine Gefü+hle und Gedanken ordnen? Ist das alles noch normal? Ich bin wirklich verzweifelt. Seit Monaten dreht sich mein Leben nur noch um diese eine FRage..mag sein, dass sich das jetzt auch verrückt anhört, aber mein Plan war nunmal, bis 30 verheiratet zu sein und KInder zu haben..und nun habe ich selber alles kaputt gemacht..

Ich bin sehr verzweifelt. Und kann jedem, der das liest nur raten: wenn ihr Gefühöe bekommt für jmd. Anderen, aber noch in einer Beziehung seid: fragt euch erst, was bei euch nicht mehr gut läuft, so dass man sich nach Aufmerksamkeit von außen sehnt. Die Trennung von einem lieben Menschen ist das aller schlimmste was es gibt. Man sollte erst an die Folgen denken und nicht blind seinen Gefühlen folgen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?