Wie unterscheidet man Badener von Schwaben?

4 Antworten

Am besten gar nicht. Ich stamme nicht all zu weit von Baden-Württemberg her und kann allenfalls ungefähr ausmachen ob jemand Badenser oder Schwabe ist. Dialekte sind keine standardisierten Sprachen wie z.B. Hochdeutsch, also das Deutsch was wir in der Schule lernen. Sie haben oft keine scharfen Grenzen, sondern fließende Übergänge zu Nachbardialekten und sind dabei auch nicht festgelegt, sondern ändern sich mit jeder Generation. Ich selbst stamme aus Süddeutschland und kann dem Spruch " Hinter jedem Berg ein anderer Dialekt" einiges abgewinnen. Allerdings ist wie bereits erwähnt, der Übergang fließend. Wo ich her komme spricht man südhessisch, das dem kurpfälzischen recht nahe ist und die Gegend gehörte auch lange zu Kurmainz. Allerdings gab es auch noch einen eigenen Dialekt, den ich kaum verstand und der weiter hinten in dem Tal, aus dem ich stamme in den kleinen Dörfern noch von den alten Leuten gesprochen wurde, als ich jung war. Diese Menschen sind inzwischen mit ziemlicher Sicherheit gestorben und damit auch ihr Dialekt, da das Hessische vom Rhein-Maingebiet aus diesen Dialekt überlagert und zum Verschwinden gebracht hat. Unsere Hochsprache ist relativ unbeweglich, während eine nicht standardisierte Sprache in ständigem Wandel begriffen ist. Und unsere Dialekte sind eben kaum standardisiert. Sonst müsste jedes Dorf seine eigene Grammatik und sein eigenes Wörterbuch herausbringen. Allerdings ist unsere Hochsprache auch von den Dialekten abgeschnitten und muss sich für Neuerungen recht plump mit Anglizismen behelfen, anstatt aus dem lebendigen Pool deutscher Dialekte zu schöpfen. Das tut weder der Hochsprache noch den Dialekten gut. Wenn jetzt China die USA als prägende Weltmacht ablöst, werden wir dann keine Manager mehr haben, sondern dafür chinesische Ausdrücke lernen? Durchaus möglich, sobald in den Führungspositionen chinesische Manager sitzen. Allerdings ist im Vergleich zum Chinesischen, Englisch eher ein anderer "Dialekt" des Germanischen als Deutsch (Was Sprachwissenschaftler sofort bestreiten würden, aber es geht mir hier nicht um wissenschaftliche Nomenklatur, sondern um die Nähe, bzw. Ähnlichkeit der diversen Sprachen.) So, jetzt bin ich Meilenweit von Badensern und Schwaben weg, weshalb ich noch eine kleine Anmerkung zu meiner direkten Heimatumgebung machen will. Und zwar liegt meine Heimatdorf in Bayern, während nur 2 Kilometer weiter "Hessen" wohnen. Unser Dialekt ist im Prinzip der genau gleiche, trotzdem gab es in unserem Tal eine Rivalität mit den Hessen, die am Wochenende "über die Grenze" kommen um "unsere Mädels" anzubaggern. Der Unterschied zwischen Badensern und Schwaben muss sich also auch nicht unbedingt an der Sprache fest machen.

Das kann man so überhaupt nicht sagen, für Außenstehende ist es erst mal schwer, die Unterschiede herauszufiltern.

Ich als Schwäbin lebe jetzt seit einigen Jahren in der Vorderpfalz. Natürlich hört man mit der Zeit schon die Unterschiede, wie jemand redet, aber woher die dann jeweils immer kommen, bekommt man erst nach sehr langer Zeit und nach vielen Kontakten raus. Ich höre schon immer, ob jemand von hier kommt oder nicht, aber wenn nicht, so kann ich auch meist nur fragen, woher dann.

In Baden-Württemberg höre ich oft auf ein paar Kilometer Differenz, wo genau einer herkommt, denn mit diesem Dialekt bin ich aufgewachsen und da kenne ich die Unterschiede ganz genau.

In der Gegend um Stuttgart rum sind viele "Reingschmeckte", da ist der Dialekt am wenigstens spezifisch, "Hochdeutschschwäbisch" quasi. Richtung Schwäbische Alb spricht man ganz anders als Richtung Bodensee und Richtung Heilbronn nochmal anders und auch das Badische um Freiburg ist total anders als das Richtung Karlsruhe. Mannheim ist ja hier in der Nähe, da ist es nochmal anders, da spricht man kurpfälzisch.

In welche Gegend ziehst du denn, dann kann ich dir vielleicht einen Politiker oder Prominenten nennen, der so redet.

Ich wohne zwar in der Nähe von Stuttgart (südlich davon), aber Schwäbisch ist nicht mein "Mutterdialekt" (aufgewachsen bin ich im moselfränkischen Sprachraum, südlich von Trier). Mannheim/Ludwigshafen würde ich heraushören, aber bei Karlsruhe und Freiburg würde mir die Unterscheidung schwer fallen (dafür würde ich Trierer und Saarbrücker Dialekt unterscheiden können).

im Zweifel fragen?

Oder gibt es zwischen Schwaben und Badenern ähnliche Differenzen wie bei den Kölnern und den Leuten aus Düsseldorf?

LG

Ja, so scheint es tatsächlich zu sein :)

Ähnlich wie Franken und Bayern...

0

Was möchtest Du wissen?