Wie überträgt das WLAN Daten?

3 Antworten

Da wird alles moduliert und demoduliert.

Das DSL- bzw. LTE-Signal zwischen Knoten und Modem (in einem Gehäuse mit dem Router, meistens wird die ganze Einheit einfach "Router" genannt), dann verteilt der Router die digitalisierten Signale an seine anderen Netzwerke (meistens kennt er ja nur 2) uund die WLAN-Einheit moduliert die digitalen Signale wieder in Mikrowellen.

Ebenso bei Glasfaser (Lichtwellenleiter), Bluetooth und den meisten anderen Datenübertragungen.

Fast nur innerhalb eines Computers und zu nahegelegener Peripherie werden Signale unmoduliert übertragen.

Vielen Dank für deine Antwort! Aber wie kann man 0en und 1en mit einer Schwingung übertragen?

0

Oh das passiert durch Frequenzerhöhungen bei einer positven und einer Frequenzniederung bei einer negativen Amplitude!!

0
@1Fragesteller2

Verschiedene Frequenzen bei 1 und 0 ist eine Möglichkeit. Es gibt viele verschiedene Modulationsverfahren. Da kann man sich als Ingenieur drauf spezialisieren.

0

Dein Denkfehler besteht darin, dass Du davon ausgehst, dass Funk = analog sein muss.

Nach dieser Logik dürften wir weder DECT-fähige, schnurlose Telefone geschweige denn D1/D2-Mobilfunk bis hin zu LTE haben.

Ja ich bin grad richtig am Anfang, was analoge bzw. digitale Signale sind, und ich hab mir gedacht, analog = Funk (weil es Schwingung ist), und digital = Kabel ^^
Könntest du mir ein wenig helfen und mich aufklären, ich hab das überhaupt nicht verstanden....

0

Wieso haben so viele WLAN-Router kein Modem?

Es gibt so viele unterschiedliche (WLAN) Router von vielen Herstellern. Selbst Synology mischt inzwischen in diesem Geschäft mit. Was ich nicht ganz verstehe ist, wieso die meisten Router immer ohne Modem auskommen. Warum das? Bei so gut wie allen Providern hier (Schweiz) wird ein Router mit Modem meist zum Internetanschluss dazugegeben (Fritzbox oder was eigenes wie bei der Swisscom) und Standalone-Modems sind mir hier nicht wirklich bekannt, dass es hier noch welche gibt.

Was also nicht so ganz verstehe...Ist es üblich dass Leute die sich nen Router nach eigenen Präferenzen kaufen diesen immer hinter den mitgelieferten Router anschliessen? Kommt mir nämlich wirklich sehr unschön vor. 2 dicke Boxen wovon eine die meisten Features nicht nutzt und nur als Brücke dient.

Ist das was Business spezifisches? Also das dort oft kein Modem benötigt wird oder ist das was Ausland-spezifisches? Ich kanns mir nicht wirklich erklären, ich persönlich würde mir gern meinen Wunschrouter kaufen, aber alle hübschen die ich finde sind entweder Fritzbox oder haben gar kein Modem. Und eine Box über der anderen ist für mich einfach...bäh. Aber vielleicht kann mir hier ja jemand etwas genauer erläutern, warum es so viele "reine WLAN Router" gibt und so wenige mit Modem dazu (oder auch überhaupt Standalone-Modems)

...zur Frage

Wie kann ich ein selbstständiges Gäste-WLAN nachrüsten?

Guten Abend!

Mein Router ist ein Speedport Hybrid und unterstützt leider kein Gäste-WLAN. Was ist die einfachste Möglichkeit für mich, dies mit einem selbstständigen Sender nachzurüsten?
(Es braucht nur anspruchslos 802.11n zu haben, da es nur bei Bedarf eingeschaltet wird.)

Meine Idee ist, einen günstigen Router zu kaufen, der das Gäste-WLAN darstellt. Kann ich diesem "Gäste-Router", der hinter meinem Haupt-Router angeschlossen wird, per Firewall sagen, dass er nur Zugriff auf das Internet gewähren soll und nicht in mein restliches Heimnetz?
Oder müsste ich das in der Firewall meines Haupt-Router's konfigurieren?
(Würde im zweiten Fall dann auch ein Access Point für das Gäste-Wlan statt eines eigenen Routers reichen?)

Vielen Dank!

...zur Frage

Netgear WGR614 v7 Als Repeater verweden

So Hallo Erstmal , habe eine fritzbox 3760 sL und ein netgear WGR614 v7 und zwar möchte ich das der netgear wlan signal empfängt und es als lan weitergibt also damit ich meine x box 360 und mein smart tv und pc anschließen kann. vllt kann mir ja einer weiterhelfen da ich mich in vielen foren durchgelesen habe aber nicht wirklich was gefunden habe danke schonmal im vorraus

...zur Frage

Fritz!Wlan Repeater empfängt kein Wlan-Signal...

Warum? Ich empfang ohne diesen dummen Repeater mindestens 8 Modem, aber mit plötzlich 0 :(

...zur Frage

Mit Wlan-Router Wlan empfangen

Und zwar frage ich mich ob es möglich ist mit einem normalen Wlan-Router ein Wlan-Signal zu empfangen und dann an Pc´s zB über Kabel weiterzusenden.

Also quasi wie ein Pc der ein Signal vom Wlan-Router empfängt, nur jetzt ist es ein Router der ein Signal von einem anderen Router aufnimmt.

...zur Frage

Wlan Stick schlechter Empfang

Hallo ,

Vor kurzem habe ich mir zu meinem neuen PC einen 300 Mbit/s Wlan Stick gekauft , da es zu umständlich war , ein Ethernet-Kabel zu verlegen. Das Problem ist aber das ich mit diesem Stick des öfteren sehr schlechtes bis garkein Wlan Signal bekomme , und dies echt anstrengend ist . :( Ich habe aber auch genau daneben einen Laptop stehen der immer extrem gute Signale bekommt . Mein Zimmer ist max. 15m vom Wlan-Router entfernt und auch nur durch eine Tür von ihm getrennt. Der Wlan Stick , so würde mir bei Media-Markt versichert ist hochwertig und müsste gute Signale bekommen ...

Bitte um schnelle Hilfe Danke etokof

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?