Wie teuer ist eine Grabsteinaufrichtung/ entfernung?

2 Antworten

Spreche mal mit einem örtlichen Steinmetz (Grabsteine) darüber. Alternativ gibt es auch Bauunternehmen und Garten- und Landschaftsbaubetriebe, die solche Aufträge übernehmen. Aber allzu teuer sollte das Aufrichten (neues Fundament) nicht werden. Ich schätze mal, maximal so um die 300 €. Wenn überhaupt .... (je nach Aufwand)

Genau dasselbe ist uns passiert ... und haben gerade eben die Rechnung vom Steinmetz dafür bekommen ... knappe 2500 Euronen für alles zusammen. Es werden allein schon für die 35 Säcke Zement, die angeblich für ein neues Fundament benötigt wurden, 200 Euro berechnet.

Dabei ist das Grab überhaupt nicht groß, es hat Einzelgrab-Breite und -Tiefe, der Grabstein ist also auch ca. 1 m bis 1,10 breit.

Es macht schon recht viel Arbeit - also Zeit, also Meisterstunden, die zu bezahlen sind - um das alte Fundament auszuheben. Dann muss eine Verschalung angebracht werden, um das neue Fundament zu gießen. Das kostet schon ein paar Hunderter.

Um das alles machen zu können, müssen die alte Grabeinfassung samt Grabstein entfernt und zum Steinmetzbetrieb gebracht werden (darf ja aus Unfallschutzgründen nicht einfach irgendwo hingestellt werden) und am Ende dann wieder zurück gebracht und befestigt werden, auch das kostet wieder jeweils mehrere Hundert Euro

Und am Ende wird dann wieder Pflanzerde aufgeschüttet. Dazu kommen noch die Materialkosten für Zement und Erde ...

Also von wegen max. 300 Euro für alles, das ist blauäugig gesprochen. Dafür bekommt man grade mal das eben genannte Material. LG kalliopeminues

Was möchtest Du wissen?