wie stark ist der strom aus einer normalen steckdose

6 Antworten

Es sind um die 230 Volt Wechselspannung. Der Strom für einen Menschen wird gefährlich bei 40 mA und 50 Volt. Wichtig ist der Widerstand, das ist von deinem Finger übers Herz zum Fuß und was dann in den Boden fließt. Die Stromstärke kann man Ausrechnen, mit dem Ohmschen Gesetz, das Lautet: U=R mal I. U ist die Spannung, in diesem Fall=230 Volt, R ist der Widerstand, von deinem Körber in den Boden gemessen und I ist die Stromstärke, wo dann fließt. Du kannst die Formel auch umstellen I=U geteilt durch R, R=U geteilt durch I Alles von der Stromstärke fließt hängt von deinem Widerstand ab, das sind Auswirkungen von Trockene, oder Feucht, verschwitzte Hände, deinen Schuhen, wie stark die Isolierent Wirken, wobei Gummi weniger leidet wie Leder, oder sogar nur Strümpfe, oder Barfuß, dazu kommt noch der Übergangswiderstand von den Füßen ins Erdreich. Daher müßte erstmal der Widerstand ermittelt werden, denn in der Steckdose sind es 230 Volt, dann der Widerstand, so jetzt teilst du die 230 Volt durch den Widerstand und dann haste die Stromstärke, was durch deinen Körber fließt. Achtung: Das sogenannte Herzkammerflimmern kann auch nach einem Stromschlag auftreten. Sollte es dir, oder jemand anderem nach einem Stromschlag Schlecht gehe, bekommst weniger Luft, dann Unbedingt einen Notarzt Anrufen, denn wenn das Herz flimmert und du bekommst keine Hilfe, das war's dann. Ich hab dies in der Beruf Schule so gelernt, weil ich eine Ausbildung als Elektriker habe und von Beruf auch bin.

knapp 5 PS.... also stell dir vor, dich treten 5 Pferde zu gleich....

lg, Anna

in neueren elktroinstallationen wird dieser fall abgesichert. nicht mal mehr der laufende fön im badewasser führt zum tod.

aber grundsätzlich liefert eine steckdose so viel strom, dass lebensgefahr bestehen kann. das ist jedoch bei weitem nicht die regel. im normalfall pfetzt es nur mal kräftig. ist halt blöd wenn du dann auf der leiter stehst und vor schreck runter stürzt.

annokrat

wenn die Wanne aus Kunststoff ist, ist der Fön tödlich, weil der Fehlerstromschalter nur bei Strom der über Potentialerde abfließt auslöst, wenn der Strom über Phase zum Null zurückföießt löst er nicht aus. ein Fehlerstromschalter ist kein Allheilmittel

0
@dietmar632

Der Haartrockner ist auch dann nicht tödlich. Der Strom wird ungerne einen langen Weg von der P Klemme durchs Badewasser, über den menschlichen Körper und zurück zu der nichtmal 1 cm entfernten N Klemme nehmen.

1

Was möchtest Du wissen?