Wie sollte man am besten die Wiederholung einer Klasse in die Bewerbung einbringen?

4 Antworten

Das du wiederholst kann man deinem Lebenslauf entnehmen. Dein Lebenslauf muss lückenlos sein.

Bei einer Bewerbung schickt man immmer die letzten beiden Zeugnisse mit. Allerdings würde ich in dem Fall die Zeugnisse aus der 9. Klasse nehmen und dann bei einem möglichen Vorstellungsgespräch sagen, warum du wiederholst. Die Frage wird sicherlich kommen. Dabei soltest du dann ehrlich sein und im Februar kannst du ja schon dein erstes Zeugnis vom zweiten mal 10. Klasse zeigen.

Kommt darauf an, welche Noten du in dem Zeugnis der 9. Klasse hast. Sind die echt gut, dann mit dem bewerben, wobei ich davon ausgehe, dass es jetzt eh ein bißchen früh ist. Aber ich kann mich ja irren. An deiner Stelle würde ich auf das nächste Halbjahreszeugnis warten, denn du wirst ja jetzt sicher fleißig üben und gute Noten schreiben. Lieber ein halbes Jahr später ein gutes Zeugnis vorlegen und so die Chancen erhöhen, als jetzt ein mittelmäßiges und wenig Chancen haben. Und das alte von der 10. .......niiiiiiemals. Da kannst du das Papier auch als Tapete benutzen ;-)

5

Also deiner Meinung nach "niiiiiimals" (xd) mit dem alten 10er Zeugnis bewerben, sondern einfach mit dem Halbjahreszeugnis (jetzt am 3.Februar). Aber im Lebenslauf hab ich zb stehen,dass ich auf dieser Realschule 2016-2017 freiwillig wiederhole aber meinen FOR auf der alten ja schon hatte... Ist das so oke?

0

Hallo Vladi98,

man bewirbt sich immer mit dem letzten Zeugnis.

Wenn du jetzt das Zeugnis der 9 nimmst, dann würde gefragt: Was ist dem dem danach folgenden Zeitraum? Und eine offenen Stelle im Lebenslauf sieht immer schlecht aus.

Frage wäre noch: Weshalb wiederholst du die klasse 10? Klassenziel nicht erreicht oder Klassnziel erreicht und dann freiwillige Wiederholung, um eine Qualifikation zu erreichen.

Welches Zeugnis für Bewerbung?

Da meine Noten aufm Gymnasium nicht gerade sehr gut sind wollte ich mir die Möglichkeit offen halten eine Ausbildung zu machen. Ich hab schon einen Realschulabschluss und der ist eindeutig besser wie die Zeugnisse von der 11. Klasse. Wenn ich mich jetzt irgendwo bewerbe steht ja dann immer die letzten beiden Zeugnisse und/oder Abschlusszeugnis. Meine Frage ist, ob ich die Zeugnisse der 11 einfach weglassen und stattdessen einfach mein Realschulabschluss schicken kann? :/ Danke im Vorraus! :)

...zur Frage

Wie schreibt man in die Bewerbung das man wiederholt und es trotzdem nich besser wird?

Hallo, ich wiederhole zurzeit die 11. Klasse des beruflichen Gymnasiums. Ich merke jedoch wie eig von Anfang an, dass das überhaupt nichts für mich ist. Nach der 10. Klasse hatte ich eigentlich einen sichereren Ausbildungsplatz und genau für den möchte ich mich auch wieder bewerben, aber wie schreib ich das jetzt so in eine Bewerbung ohne das die mich gleich als dumm oder blöd abstempeln? Und welche Zeugnisse pack ich mit rein? Hab recht guten realschulabschluss (durchschnitt von 2,2), aber die 2 11er Zeugnisse sind dagegen schlecht (1. Durchschnitt von 4,3 & 2. 3,5).

...zur Frage

Mit 10.Klasse Zeugnis bewerben?

Ich hab ein Problem! Und zwar gibt's in ca 3Wochen bei uns Zeugnisse und ich bin jetzt in der 9. Klasse, d.h. Ich müsste mich mit diesem Zeugnis bewerben... Aber ich hab dieses Schuljahr sche*** gebaut :( Ich hab so gut wie nie gelernt, mittlere bis schlechte Noten geerntet und Fehltage... Ich sehe es auch ein und bereuhe es jetzt schon, das Jahr so versaut zu haben! Mit diesem Zeugnis Brauch ich mich doch nirgends bewerben... :( Nun zu meiner Frage: Kann ich mich mit dem Halbjahreszeugnis der 10. noch für die Ausbildungszeit ab 2014 bewerben oder? Wenn ich das nicht kann, muss ich ja ein Jahr warten bis ich mit dem Endjahreszeugnis der 10. eine Ausbildung beginnen kann oder wie ist das dann? Bitte um Antworten/Ratschläge/Hilfe...

Vg. tricker97

...zur Frage

Bewerbung: Letzte 3 Zeugnisse bei Erwachsenen, welche sind gemeint?

Servus. Möchte mich auf einen neuen Job bewerben, die Firma verlangt "die letzten 3 Zeugnisse". Bei mir wäre das: 

- Arbeitszeugnis des letzten Arbeitgebers

 - Abschlusszeugnis Abi (auf dem 2. Bildungsweg nachgeholt) 

- Abschlusszeugnis Realschule (schon über 10 Jahre alt) ODER Zeugnis vom Gymnasium in der 11. Klasse

Meine Fragen:

 - Ist das Arbeitszeugnis überhaupt relevant? Ist ja auch bei Personalchefs ein offenes Geheimnis, dass die Arbeitszeugnisse häufig auch vor Gericht erstritten werden und dann wenig aussagekräftig sind... 

- Sollte ich statt dem Realschul-Abschlusszeugnis besser das Zeugnis von der 11. Klasse des Gymnasiums beilegen, auch wenn das kein Abschlusszeugnis ist?

...zur Frage

Bewerbung, Zeugnisse der letzten beiden Schuljahre

Hallo zusammen :)

Ich schreibe gerade eine Bewerbung für eine Ausbildung zur Mediengestalterin. Gefordert werden neben dem Anschreiben und dem Lebenslauf die Zeugnisse der letzten beiden Schuljahre. Ich bin jetzt gerade frisch in die 12. Klasse gekommen... Soll ich jetzt die Zeugnisse von 11.1 und 11.2 dazulegen, oder auch noch das der 10. Klasse? Denn eigentlich zählen die beiden Halbjahre der 11. ja nicht als eigene Schuljahre, oder?

Danke :)

...zur Frage

Praktikum - Bewerbung: Wie viele Zeugnisse muss/soll ich beilegen?

Hey,

ich bin momentan in der 9. Klasse und mache in der 10. Klasse ein Praktikum. Wie viele Zeugnisse soll/muss ich beilegen?

Da ich das 2. Halbjahrszeugnis der 9. Klasse noch nicht habe, würde das von dem 1. Halbjahr einsenden. Ich habe mich in der 9. Klasse ziemlich verbessert. Die Zeugnisse der 8. Klasse sind nämlich etwas schlechter. Reicht ein Zeugnis?

Danke schon mal im Voraus (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?