Wie soll ich mich beim Sehtest verhalten?

8 Antworten

Im Prinzip vera*schst du dich mit der Taktik nur selbst.

Du willst doch wissen, wie es um deine Sehkraft wirklich bestellt ist. Warum willst du es dann beschönigen? Um dann eine Brille zu bekommen, die eigentlich gar nicht deiner Sehstärke entspricht?

Zusammenkneifen spricht stark für Kurzsichtigkeit. Lies so viele Buchstaben vor, wie du auch tatsächlich erkennst. Wenn du sie nicht mehr lesen kannst, dann sag das auch so.

verhalte dich so wie du bist denn du möchtest du deine Augen überprüft haben und auch wissen wie es um deine Sehkraft bestellt ist, mache genau das was man von dir verlangt lies nur das vor was du wirklich erkennen kannst dann bist du auf der sicheren Seite

Schaus dir normal an und wenn du ein Buchstaben z.b. nur den Umriss siehst und verschwommen dann sag einfach "Ich seh nur die umrisse und denke es ist ein E aber bin mir echt unsicher "

Wird schon werden ,aber lieber sagen ,dass es ab da verschwommener wird anstatt komplett zu raten :)

Setz dich entspannt vor das Sehtestgerät, streng deine Augen nicht besonders an (kein Zusammenkneifen) und wenn du einen Buchstaben nur erahnen kannst, dann sag es.

Hallo MyKeksii

warum willst Du Dich zum Affen machen? Sag das, was Du siehst, jeder Optiker erkennt sofort, ob Du zu schummeln versuchst. Es gibt außer Buchstaben zu lesen, noch ganz andere Tests, von Denen Du gar nicht weisst, was sie zu bedeuten haben. Also, siehst Du schlecht, kannst Du noch soviele Faxen machen, jeder erfahrene Refraktionist durchschaut Dich sofort.

Ich hab nie gesagt, dass ich schummeln wollte. Ich habe lediglich gefragt, was ich tun soll, wenn ich die Umrisse des Buchstaben sehe und ihn erahnen kann. Das ist ja kein schummeln

0
@MyKeksii

Da hast Du natürlich recht, das ist eben geraten und dagegen ist absolut nichts ein zu wenden.

0

Was möchtest Du wissen?