Wie soll ich mich auf der Beerdigung meines Onkels verhalten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, ich kenne dein Problem. Das war bei mir kürzlich fast genau so... Also am besten ist, wenn du einfach nur dein Beileid aussprichst und ihnen ganz kurz aber ernst und traurig in die Augen schaust, damit kannst ihnen einen kleinen Einblick in deine Gefühle geben. wenn andere während der beerdigung weinen, was wohl der fall sein wird, dann schnief einfach die nase ein bisschen. Egal ob du weinen musst oder nicht. also mir hat das ein gutes gefühl gegeben und mir ein schlechtes gewissen erspart, da ich angst hatte, meinen onkel zu verletzen, wenn ich nicht die passenden gefühle zeige. (Meine tante ist gestorben)

Du musst nicht weinen, dazu gibt es keine Verpflichtung, man muss auch auf einer Beerdigung seine Gefühle nicht durch Tränen zeigen. Deine Tante freut sich sicherlich über eine Umarmung - wenn das bei Euch sonst auch halbwegs üblich ist. Ansonsten reicht es auch, den Trauernden die Hand zu geben. Tu nichts, was du selber als aufgesetzt empfindest. Aber die Hand geben solltest du. Wenn du das tust, kannst du auch sagen,dass es dir leid tut. Mehr muss nicht sein.

hi,ich bin 12 aber ich würde einfach traurig sein man muss ja nicht direckt heulen und deine cousins am besten nicht ansprechen

sprich dein beileid aus. umarmen wuerde ich sie nicht, wenn du das sonst auch nicht machst, ihr steht euch ja jetzt nicht ploetzlich naeher.

da sie ohnehin zu mehreren sind, werden sie sich vermutlich gegenseitig troesten/stuetzen. sei einfach nur hoeflich und aufmerksam.

In einem solchen Fall gibt es weder richtig noch falsch. Geh nach deinem Gefühl und lass dich davon lenken. Wenn du meinst, du willst sie umarmen, dann tu es und wenn nicht, dann sprich einfach nur dein Beileid aus. Manchmal reicht auch ein fester Händedruck, wenn einem die Worte fehlen.

Was möchtest Du wissen?