Wie sieht es beim Lesen mit eurer bildlichen Vorstellung aus?

Das Ergebnis basiert auf 44 Abstimmungen

Ich bin ein Mann - "sehe beim Lesen Bilder". 43%
Ich bin eine Frau - "sehe beim Lesen Bilder". 39%
Ich bin ein Mann - "sehe beim Lesen keine Bilder". 11%
sonstiges (bitte in der Antwort näher erklären) 5%
Ich bin eine Frau - "sehe beim Lesen keine Bilder". 2%

26 Antworten

sonstiges (bitte in der Antwort näher erklären)

Ich denke das hat mit Mann oder Frau nichts zu tun, sondern mit Einbildungskraft und Phantasie. Auch ich kann mir dabei sozusagen nebenher meinen "Film" drehen. Deshalb lese ich auch so gerne, am liebsten riesengroße Schmöker.

Ich bin eine Frau - "sehe beim Lesen Bilder".

Logisch hat man/frau eine Vorstellung, wie und wo sich das abspielt und wie die Personen aussehen. Ein Film kann den eigenen Film kaputt machen und außerdem sind Filme nie so ausführlich wie ein Buch. LG Lotusblume

Ich bin ein Mann - "sehe beim Lesen keine Bilder".

Hmm ich gehöre zur Kategorie keine Bilder. Ich bin auch etwas neidisch auf diese Gabe bzw. viel mehr verstehe ich nicht, warum sie mir fehlt. Ich interessiere mich dafür, inwiefern das erlernbar/erlangbar ist.

So ist es auch kein Wunder, dass ich keine richtige Leseratte bin, auch wenn ich mir vorstellen kann, wie toll lesen ist bzw. wieviel Wissen etc. in Büchern steckt. Aber ihr sprecht ja selber von Kopfkino, und wenns im Kino dunkel bliebe, würde auch keiner hingehen...

Ich bin ein Mann - "sehe beim Lesen keine Bilder".

Ich habe schon meine Vorstellungen. Wenn ein Buch verfilmt wird und die Bilder stimmen mit meinen Vorstellungen nicht überein, bin ich enttäuscht. Aber Bilder sehe ich beim Lesen nicht.

Falls jemand "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams kennt: Ich habe keine Ahnung, wie Marvin aussieht, aber definitiv nicht so, wie in dem Film gezeigt. (Vielleicht ähnlich, wie in der alten britischen Fernsehserie, aber auch nicht ganz.)

Vielleicht denkst Du von berufswegen zu linkshirnig!

0
@neurodoc

Na klar, er IST DOCH DIE PERSONIFIZIERTE LOGIK

..was hat mich dieser Mann "seinerzeit" schlaflose Nächte gekostet... ;-))

0
@neurodoc

Oh, zerfrettelter Grunzwanzling, dein Harngedränge ist für mich wie Schnatterfleck auf Bienenstich. Grupp, ich beschwöre dich, mein punzig Turteldrom und...

leider weiß ich nicht weiter auswendig.

0
@WolfRichter

Die Gefühle sind bihemisphäriell! Außerdem glaube ich Dir das sofort!:-)

0
Ich bin ein Mann - "sehe beim Lesen Bilder".

Frauen scheinen in der Tat intensiver Bilder zu sehen... Ich sehe sicher einiges vor meinem geistigen Auge, aber irgendwie nicht ganz scharf und nicht wie ein Film. Wenn ich jetzt darüber nachdenke gefällt es mir sogar so, dass alle Bilder sich wandeln können, keine Figur hat dabei ausgeprägte Gesichtszüge z.B. (erst wenn diese explizit beschrieben werden). Für mich macht das den besonderen Reiz, dass im Verlauf des Buchs die Bilder schärfer werden können... im Film sind alle schon von Anfang an scharf ausgeprägt, da kann sich weniger entwickeln...

Was möchtest Du wissen?