Wie sieht ein Zeugnis in der Oberstufe in Bayern aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Interessiert dich nun das Zeugnis oder die Fächer, die du dann hast?

In der Oberstufe hast du Grundkurse, also die Fächer, die du belegen musst.

Deutsch und Mathe (in beiden musst du schriftliches Abitur machen), Geschichte, Sozialkunde, Sport, dein P- und W-Seminar und Religion/ Ethik.

Dann brauchst du noch eine Fremdsprachen, eine Naturwissenschaft, musst dich zwischen Kunst und Musik entscheiden und mindestens Wirtschaft oder Geographie weiterbelegen.

Dazu musst du entweder noch eine Fremdsprache oder eine weitere Naturwissenschaft wählen (oder Informatik).

Fürs das Abitur kannst du 900 Punkte sammeln. 300 in den 5 Prüfungen (3x schriftlich, 2x mündlich) und 600 in den Halbjahren davor.

Bei den Abiturfächern muss neben Mathe und Deutsch noch eine Fremdsprache dabei sein und es darf höchstens ein gesellschaftswissenschaftliches Fach sein (Geschichte, Geographie...).

Du musst aber nicht jedes deiner Halbjahre in allen Fächern einbringen. Nur in den Fächern, in denen du Abitur machst.

Die Fächer, die du nach der 10. Klasse abgewählt hast, stehen zwar im Abiturzeugnis drinnen, zählen aber nicht mit zum Schnitt.

Die Benotung erfolgt nach dem Punktesystem.

15 = 1+

14 = 1

13 = 1-

12 = 2+

11 = 2

10 = 2-

9 = 3+

8 = 3

7 = 3-

6 = 4+

5 = 4

4 = 4-

3 = 5+

2 = 5

1 = 5-

0 = 6

In den 4 Halbjahren darfst du höchstens 8 Mal unterpunkten (schlechter als 5 Punkte in einem Fach in einem Halbjahr). Ansonsten wirst du nicht zum Abitur zugelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenano
25.06.2016, 10:25

Danke für den Stern

0

In dem Zeugnis stehen die Fächer, die du ausgewählt hast, bzw. belegen musstest und die erreichten Punkte zwischen 00 und 15.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?