Wie sehr riecht eine Cannabispflanze?

4 Antworten

Was auch immer du mit „fest“ meinst. Ich nehme mal an, du meinst stark, also bezieh ich mich mal darauf.

Als Steckling riecht eine Pflanze nicht besonders stark, ab der Blüte fängt der extrem starke Geruch an.

Und man „muss“ eigentlich in einem Zelt anbauen (und auch dann riecht die ganze Wohnung in den Tagen vor der Ernte extrem stark nach Gras, weil der Geruch einfach zu stark ist). 

Eine Straße in meiner Nähe riecht immer nach Gras, weil da jemand anbaut. 

Den Geruch kann man nicht verbergen.

Und die Pflanzen riechen in der Blüte stärker als das Produkt.

LG

Mir ist mal im Garten eine einzelne Cannabispflanze aus dem Vogelfutter aufgegangen. Die wurde über zwei Meter hoch und der gesamte Garten roch danach. Meterweit! Im Freien! In geschlossenen Räumen hält sich der Geruch natürlich um so stärker.

Eine Hanfpflanze mit Harz riecht relativ stark. Stärker meiner Meinung nach als die getrockneten Blätter später, einfach auch, weil da mehr dran ist, als man in der Regel lose an Gras hat- außerdem kann man um eine Pflanze keine Tüte tun ;). In einem Zimmer würde man auch kleine Pflanzen schon stark riechen. Die Stecklinge noch nicht, aber spätestens wenn es in Richtung Blüten geht, auf jeden Fall, dann würde man das in der Wohnung riechen und Mehrfamilienhaus auch, bei geöffneter Tür im Treppenhaus.

Wann genau die anfangen stark zu duften, habe ich kein Wissen.

Die ganze bude wird stinken. Ohne AKF ist das wirklich nicht machbar und vor allem ziemlich bescheuert. Ohne zelt und ordentlichem Equipment lohnt das Risiko eh nicht.

Was möchtest Du wissen?