Wie schnell gefriert Wasser bei den derzeitigen Temperaturen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt darauf an, wie kalt die "derzeitigen Temperaturen" sind. Wasser gefriert bei einem Druck von ~1Bar bei 0°Celsius. Befindest du dich in den Bergen geht es ein wenig schneller, unter dem Meeresspiegel etwas langsamer. Der Gefrierpunkt ist immer abhängig vom herrschenden Druck (Der Luftdruck auf Meereshöhe beträgt ca.1Bar).Wenn du also eine Flasch mit höherem Druck (Kohlensäure) einfrieren willst, muss es ca.-5bis-10°C kalt sein (Achtung: Nur bei verschlossenen Objekten!).

das hängt davon ab, wieviel Energie dem Wasser in welcher Zeit entzogen werden kann. Tiefe Temperaturen alleine sind noch kein Maßstab, es kommt auf die Wärmeleitfähigkeit der Umgebung und natürlich auf die Wassermenge an. Der Literaturwert für die spezifische Schmelzenergie von Eis ist 335 J/g - in die Gegenrichtung - wenn dem Wasser bei einer Temperatur von 0 Grad Celsius diese Energie entzogen wird dann gefriert es.

Es muss also zuerst das Wasser einmal auf 0 Grad abgekühlt werden - dazu müssen 4,18 J/g und Grad Celsius entzogen werden und dann kann gefrohren werden, wenn 335J/g entzogen werden.

Für 1 Liter (entspricht) 1000 Gramm Wasser mit 20 Grad brauchen wir also 83,6 kJ + 335 kJ = 418,6 kJ = 0,11627778 kWh die abgeführt werden müssen

kommt auf den untergrund an.

Was möchtest Du wissen?