Wie schlimm ist Black Mamba (Phantasialand)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Black Mamba ist eine sehr gute Achterbahn und du solltest sie unbedingt fahren. Wirklich schlimm ist sie nicht, sie hat zwar mehrere überkopf-Elemente, aber diese sind nicht sehr heftig. Das eine ist ein Looping, und bei denen merkt man generell nicht sehr viel, außer das plötzlich der Himmel unter dir ist und du etwas leichter bist. Die anderen sind "Zero-G-Rolls" das bedeutet, du bist für eine kurze Zeit schwerelos und drehst dich dabei seitwärts. Auch das ist eben nicht sehr heftig, da es schließlich Schwerelosigkeit ist, und das ist das Gegenteil von kraftvoll und heftig.

Da Black Mamba vom schweizer Hersteller B&M ist, kannst du dich auf eine geschmeidige und spaßige Fahrt einstellen. MP-Express im Moviepark als Beispiel ist vom billig-Hersteller Vekoma, diese Achterbahn ruckelt ziemlich und hat schlagartige Richtungswechsel und kann dadurch sehr unangenehm sein.

Wenn du im Phantasialand bist musst du auf jeden Fall auch Taron ausprobieren, das ist eine der besten Achterbahnen überhaupt.

Woher ich das weiß:Hobby – Achterbahn- und Freizeitpark-Fan

Ich war schon öfters dort und  finde die Black Mamba überhaupt nicht schlimm, eher langweilig. Die Fahrt ist total kurz und macht mir nicht wirklich Spaß. Das einzige coole ist, dass man denkt, man würde vor die Steine neben der Bahn knallen, da sie einem ziemlich nah vorkommen.
Angst  brauchst du überhaupt nicht haben, wirklich harmlos :)
Ich fahre lieber in den Europapark, die Achterbahnen gefallen mir schon mehr :D
Viel Spaß im Phantasialand !

Ne kann man nicht da Black Mamba überkopf fährt. Bei Achterbahnen ist am besten einfach einsteigen und ab gehts

Was möchtest Du wissen?