Wie scher Ist Arma 3?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die KI bei Arma ist ziemlich heftig, selbst, wenn der Server auf "Anfänger" steht, was die Schwierigkeit angeht. Die KI trifft sehr gut, manchmal bringen Büsche keine Deckung, weil die KI einen trotzdem "sieht" - und zu allem Überfluss sind die Mörser der KI unfassbar präzise.

Es ist also unheimlich wichtig, langsam mit guter Deckung vorzugehen und oft die Position zu wechseln(!). Nach grob 200 Stunden hat man den Dreh dann einigermassen raus.

Zum Multiplayer kann ich nur sagen: Gehe mit einem Team auf einen Server. In weit über 1000 Stunden Arma3 ist es bei mir noch nicht ein Mal vorgekommen, dass ich in eine Gruppe voller Teamspieler reingejoint bin. Es sind meistens 2-3 Leute die für sich im Teamspeak sind, aber größere Truppen, die einen "aufnehmen" für das Match sind wirklich selten.

Man muss dann noch auf die Wahl der richtigen Waffen achten. Waffen mit 5,56er Munition enden meist tödlich. Und zwar für einen selbst. Die KI weiss nach dem ersten Treffer gegen einer ihrer Leute ALLE genau wo man ist. Wenn man dann bis zu 4 Treffer braucht, bis ein Gegner umfällt, liegt man hart im Kugelhagel und hat schlechte Karten.

Am besten mit 7,62er Kaliber, Schalldämpfer und OHNE Tracer spielen.

Viel Erfolg ;)

Ich will vorallem multiplayer speieln, ist multiplayer schwerer oder leichter? Braucht man unbedingt teamspeak? Wenn ja muss man doch gut englisch können?? Oder kann man deutsche server suchen? Wiel ich kann zwar englisch, aber nicht allzu gut. Natürlich bringen Büsche keine Deckung, ist ja in echt auch so.. Vielleicht ein bisschen aber es werden keine Treffer abprallen weil es keine wand ist.

Es ist also unheimlich wichtig, langsam mit guter Deckung vorzugehen und oft die Position zu wechseln(!). Nach grob 200 Stunden hat man den Dreh dann einigermassen raus.

Das weiss ich.

0

200 Stunden braucht man um alles zu lernen? Oha, das ist seehr lange..

0

Also TS brauchst du nur wenn du einen Clan hast oder den Support eines Servers zu kontaktieren ODER du Pilot sein möchtest.Du kannst deutsche Server suchen,so wenige gibt's nicht.Im Multiplayer in einem Spielmodus indem du NICHT gegen KI spielst sondern gegen. echte Spieler,da bringen Büsche schon etwas,da du wahrscheinlich einen Tarnanzug trägst.

0
@DarkWolf922

Braucht man da ein Headset? (Gibt ja auch im spiel so etwas wie ts, also direkte Kommunikation) ALso bei den grösseren schlachten als normaler "Fußsoldat?"

Welcher spielmodus? Sektoreroberung der wie das heisst? Da gibt es fast nur king of the hill..

0

Es gibt eine Schaltfläche,, Lernen".Klick einmal da drauf und dann auf,, VR Training".Dort lernst du die Grundlagen und auch was für Fortgeschrittene.

Ist trotzdem schwer..

0

Spiel schon seit halben Jahr arma3 ist ab Anfang ziemlich ungewohnt auf so einer großen map aber wenn man Freunde hat mit denen man spielt geht das . (Ich bin auch voll der draufgängerische immer drauf mit den MGs ;). Wenn du paarmal Drogen farmen gemacht hast 4/6h dann haste auch kein geldproblem

Wieso auch?? Ich renne nicht einfach rein, ich bin eher hinten, also Scharfschütze wäre für mich besser als ein Fronkämpfer..

Aber auhc als Frontkämpfer darf man bei diesen spiel nicht einfach reinrennen..

Drogen Farmen??

Ist multiplayer schwerer?

0

aber wenn man Freunde hat mit denen man spielt geht das .

Wenn nicht? Und man muss doch im multiplayer auch gut englisch können, vielleicht sogar sehr gut? Wegen den Anweisungen?

Oder sind die im multiplayer nicht so professionell und geben wenig Anweisungen? Esg ibt ja Truppführer..

0

mit Drogen Farmen meint er Altis Life,auf die Fragen hab ich schon in der anderen Antwort geantwortet :D

0

Es ist durchaus schwer, es ist halt kein Egoshoter bei dem man einfach unüberlegt losstürmen kann.

Ja klar.. Aber ist das die einzige Schwierigkeit? Wohl kaum Es soll unglaublich komplex sein, oder?? Besonders der multiplayer? Wie gesagt ich hab noch nicht richtig gespielt..

Ich schaue erstmal tutorials auf YouTube, aber da sieht man wie extrem schwer das spiel werden kann..

Man muss sich sehr viel merken..

Darf keinen fheler machen, sonst virtuell Tot..

0
@Markgraf

Es ist durchaus komplex. Es hat halt wirklich einen grossen Umfang.

Eine Schwierigkeit ist, dass man relativ schnell stirbt, aber das ist Realismus.

Dann scheint für mich die Funktion als Truppführer nicht sonderlich ausgereift zu sein, weil die KI dann nicht wirklich das macht, was sie machen sollte.

Ausserdem könnte am Anfang die Steuerung einem erstmal erschlagen, aber das wichtigste lernt man schnell.

0
@drHansVader

Also ich will sowieso vorallem im Multiplayer spielen, nicht im EInzelspieler.. Ist sicherlich interessanter.. Multiplayer ist noch schwerer oder? Aber auch dort sidn längst nicht alle Profis??

Wie funktioniert das mit dem Kommandantensystem im Multiplayer?

Also wie soll das überhaupt funktionieren? Die meisten werden sich doch nicht an das halten was der Truppführer befiehlt??

Weil manche vielleicht denken es wäre ein shooter?

0

Was möchtest Du wissen?