Wie rechne ich die Backzeit um, wenn ich statt Backblech den Kuchen in der Springform backe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde es auch mit 40-45 min versuchen und dann einfach die stäbchen-probe machen. und dann je nachdem noch etwas zeit dazugeben

also temperatur am besten auch gleich lassen?

0
@fraise23

ja, würde ich so machen. ich würde den kuchen nur gut beobachten, dass er nicht schwarz wird. er wird ja wahrscheinlich eher länger brachen, als auf dem blech

0
@zarpa0102

Genau! So würde ich es auch machen. "Wahrscheinlich" verlängert sich die Backzeit um 10 - 20 %. Aber wenn du mit 45 Min. anfängst, machst du nichts verkehrt. Wenn das Stäbchen bei der Stäbchenprobe zeigt, dass der Teig - in der Mitte! - noch roh ist, schau in 5-Min.-Schritten wieder nach.

0

schau doch einfach ab und zu mal nach stich mit irgendetwas rein und schu ob estwas dran haften bleibt

Ich würde die Backzeit lassen und öfter überprüfen wie dunkel das Brot wird und drauf klopfen (mache ich auch immer) ob es gut ist, hier habe ich ein ähnliches Rezept, schau mal:

Brot-Rezept

Ergibt eine mittlere Kastenform, eine Springform oder ein rundes Pizzablech

Zutaten:

600 g Dinkelvollkornmehl

circa 400 ml Wasser

3 EL Reisessig oder Apfelessig

40 g frische Hefe

2 TL Salz

1 TL Honig

100 g Sonnenblumenkerne

Das Dinkelmehl in eine Schüssel geben und das Salz darüber verstreuen. In der Mitte des Mehls eine Mulde bilden und die Hälfte des Wassers dort hineingeben, die Hefe hineinbröseln, Honig und Essig dazugeben und mit dem Wasser verrühren. Dann das restliche Wasser dazugeben und alles zu einem zähen Teig verrühren.

Jetzt die Sonnenblumenkerne dazugeben und unterrühren. Den Teig zum Aufgehen etwa 15 Minuten stehen lassen. Dann nochmals verrühren und als flaches Brot in eine Springform geben.

In den kalten Backofen schieben und bei 220 °C (Umluft 200 °C) circa 45 Minuten backen. Mit Klopfen (hohler Ton) überprüfen, ob das Brot gut ist. Aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.ksta.de/ratgeber/rezept-brot-rezept,15189524,12649284.html

Wie verändert sich die Backzeit von Käsekuchen bei einer kleinen Springform?

Im Rezept steht 1 Stunde bei einer normalgrossen Springform, nun möchte ich jedoch eine kleine Springform (16cm) verwenden. Hat jemand Erfahrung wie weit sich die Backzeit beim Käsekuchen verkürzt? Oder weiss jmd wie ich überprüfen kann ob der Kuchen schon gut ist? Bei "normalen" Kuchen kann man einfach reinstechen, aber ich denke bei Käsekuchen empfiehlt sich das weniger...

Danke! :)

...zur Frage

Kleine formen, kleine backzeit - weiß jemand Rat?

Hallo! Ich möchte einen Kuchen backen. Jedoch habe ich zwei kleine formen (teddyformen)
Den kuchen den ich backe muss ich bei 180 grad 50min in den ofen tun. Wie varriert die Backzeit bei zwei solchen flacheren Formen? Muss ich ihn einfach  bei 180 grad rein stellen und stäbchenprobe machen? Oder ändert sich an der Temperatur auch was? Danke :)

...zur Frage

Kuchen in Springform soll gerade werden-wie?

Hallo,

backe einen Kuchen, der halb Torte ist^^, in einer Springform mit 26cm. Aber der Teig wölbt sich immer beim backen. Wie kann man den Teig ganz gerade bekommen, ohne ihn zu zerschneiden (kann ich nämlich nicht bei dem Kuchen, weil ganz oben Kirschen eingebacken sind)?

hat da jemand enen Tipp für mich?

danke

...zur Frage

Kuchen aus der Springform

Hallo! Ich backe gerne Kuchen, nur mit der Springform hab ich so meine Probleme. Darin macht man ja z.B. Käsekuchen, Apfelkuchen etc., alles Kuchen die man nicht stürtzen (umdrehen) kann nach dem Backen. Wie bekomm ich den Kuchen vom Blech? Der Ring ist ja kein Problem aber ich krieg den Kuchen nie vom Blech runter. Einfetten, Backpapier - hat alles nix geholfen. Wer hat einen guten Tipp?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?