Wie reagierst du wenn du angeschrien wirst?

13 Antworten

wenn mich jemand anschreit, triggert mich das und ich fühle mich wie ein Kleinkind... ich bin dann auch so hilflos. Ich arbeite gerade daran, im hier und jetzt zu bleiben und die schreiende Person auszuhalten und mir deren Frust nicht persönlich zu nehmen.

Ich gebe ein feedback: z.B. Du/Sie sind ganz schön wütend. Wir können gerne sprechen, aber bitte etwas sachlicher.

Wenn du es schaffst, Letzteres zu sagen, hilft das sehr! Diese Erfahrung habe ich gemacht. Wir können gerne sprechen, aber bitte in ruhigem Ton. Da machst du dem anderen ein Angebot und stößt ihn nicht vor den Kopf. Oft lässt sich dann der andere auf einen neuen "Termin" ein, zu dem das Gesagte in ruhigerem Ton besprochen werden kann. Man denkt ja zuerst, wie soll das denn gehen - aber es geht tatsächlich! Und man schont seine Ohren und muss sich nicht noch ewig das sinnlose Gebrüll anhören - und der andere schont seine Stimmbänder :-))

0

Ich bin traurig und kurz vorm Weinen. Vielleicht weine ich dann sogar auch. Ich verkrieche mich dann meistens in die Ecke, als wäre nichts passiert. Habe eine schlechte Vergangenheit hinter mir.

Meistens warte ich erst mal ab, ob der Schreier sich schnell wieder einkriegt. Wenn nicht, dann sage ich demjenigen, dass wir das Thema gern besprechen können, aber bitte auf zivilisierte Weise. Und weil dazu im Moment nicht der richtige Zeitpunkt zu sein scheint, sollten wir wohl besser einen anderen vereinbaren. Zum Beispiel [dann und dann].

Kommt auf die Person an, die mich anschreit und ob ich einen vernünftigen Grund dafür erkennen kann. Wenn ja, akzeptiere ich das so, wenn nein, schreie ich zurück.

Kommt auf die Situation an

Was möchtest Du wissen?