wie oft kann man haare mit henna färben?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach so meinst du das. Naja, eigentlich sind auch in dem "reinen Henna" oft noch Zusatzstoffe, z.B. Picramate beigemischt. Picramate intensivieren das Rot der Farbe.

Ich schreib das jetzt mal als neue Antwort dann kann ich auch noch ein Bild anhängen.

Tatsächlich färbt Henna als Naturprodukt eben immer unterschiedlich - je nach Herkunft. Das Henna das ich in Indien beutzt habe, hatte einen wesentlich stärkeren Braunstich - den man zwar nicht bei mir gesehen hat, aber meiner blonden "Mitvolluntärin". Mein Haar hatte einen regelrecht blutroten Stich.

Das Henna dagegen das ich jetzt benutze hat einen tieferen Rotton und färbt allgemein dunkler. Henna bewirkt immer einen sehr großen Nuancenreichtum. Je nachdem in welchem Licht ich stehe, können meine Haare eher Orange (warmes Sonnenlicht) bis beinahe violett (Leuchtstofflampe) wirken. Der größte Teil des orangen Tons wäscht sich aber in den ersten Tagen aus. Was übrig bleibt ist das Rot. Da muss man leider ausprobieren was einem am besten passt. Wenn man sich das Henna von einer Marke kauft, weiß man meißtens genau was man bekommt (+ Anleitung, allerdings kann man bei Logona und anderen Marken eben nicht mehr von reinem Henna sprechen). Auch bei den typischen 1-Euro Beutelchen ist meißtens eine gewisse Menge an Zusatzstoffen zugemischt um ein bestimmtes Ergebnis zu bekommen.

Übrigens bekomme ich mein Henna immer über einen bestimmten Händler, dem ich da vertraue (Naja, eigentlich eher den Haaren seiner Tochter, die dasselbe Henna benutzt)

Je länger das Henna also einwirkt desto intensiver der Rotstich - in braunem Haar! Henna färbt eben immer nur einen Stich - es überdeckt die eigentliche Farbe nicht und ist immer eine Mischung aus Rotbrauntönen - auf meinem braunen Haar sieht man eben das Rot sehr gut. Je länger es auf blondem Haar einwirkt, desto bräunlicher wirken die Haare - so gesehen bei der schon erwähnten Mitvoluntärin.

Ich hab noch zwei Bilder wo man das ungefähr sieht.

 - (Haare, Beauty, Henna)  - (Haare, Beauty, Henna)

Du kannst so oft färben wie du möchtest, du solltest allerdings immer mindestens 24h Zeit lassen, da die Farbe sich in der Zeit noch leicht verändern kann, Henna ist nicht schädlich für die Haare, das aller schlimmste was passieren kann ist, dass die Haare auf dauer etwas trocken werden, wenn sie nicht genug Öl und Feuchtigkeit bekommen, du solltest auf keinen Fall silikonhaltige Produkte benutzen, lieber nur Naturkosmetik, sonst haftet die Farbe viel schlechter. Je länger du das Henna einwirken lässt desto intensiver wird es, du solltest darauf achten, hochwertiges Henna ohne Picramate zu benutzen, z.B. von Khadi, Sante, Logona, etc. Picramate stehen im Verdacht Krebs zu erregen und sind oft in türkischem oder sehr günstigem Henna drin. Du kannst das ganze auch ruhig 10 Stunden oderso über Nacht einwirken lassen wenn du ein echt intensives Ergebnis möchtest. Dir sollte allerdings klar sein, dass du, nach häufigem Färben mit Henna nicht mehr gut chemisch heller werden kannst und Henna wäscht sich dann auch nie mehr komplett aus, es verblasst zwar, bleibt aber in Resten bis es rausgewachsen ist und abgeschnitten wurde.

Wer sich die Haare färben will, muss nicht gleich zur chemischen Haarfarbe greifen. Es gibt eine natürliche Alternative: Henna. Es besteht aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen und färbt die Haare rot - je nach Haartyp sind mit Henna Nuancen von knalligem Orangerot bis zu Mahagonirot möglich. Durch das Untermischen von Kräutern erhält man verschiedene Rottöne. Mit Hennapulver lassen sich die Haare aber auch Schwarz färben. Die Naturfarbe schadet den Haaren kaum, sondern pflegt das Haar sogar. Auch für Allergiker ist Henna geeignet.

http://frisuren.t-online.de/henna-mit-henna-faerben-schont-das-haar/id_19117444/index

meine mutter sagt,wenn es 3-4 mal gemacht hat,wird man süchtig danach,ich weiß nciht,inwiefern es richtig ist,aber da henna, ich meine unser türkisches henna) von erde hergestellt wird,glaub ich nciht,das es etwas schadet,aber trotdem,ncit zu oft nachfärben!

So wie sich das anhört hast du deine Haare nicht mit purem Hennapulver gefärbt oder? Henna ist ein Naturstoff - da gibt es ja keine Farbvariationen. Ich meine jetzt natürlich nicht, dass es immer exakt dieselbe Farbe hat, das hängt von vielen Faktoren ab - Herkunft, Erntezeit der Blätter etc. Deshalb kann ich auch nicht 100% sagen wie es bei deiner spezifischen Haarfarbe aussieht - Generell kann man Henna aber immer überfärben. Man sollte vielleicht nur ein paar Tage abwarten um das vorläufig endgütlige Farbergebnis zu sehen (der Orangeton wäscht sich ja als erstes aus, das rot dagegen wird durch richtige Pflege sogar noch tiefer)

Wenn du mit dem Farbergebnis nicht ganz zufrieden bist kann es vieleicht daran liegen, dass du es nicht lange genug hast einwirken lassen? Ich färbe mit Henna seit ich in Indien war und dort lässt man es bis zu 12 Stunden einwirken - als ich hier jedoch nach Anleitungen zum Färben mit Henna gesucht habe (um evtl. was neues zu lernen) war meißtens von gerade mal von einer halben oder höchstens 2 Stunden die Rede. Das funktioniert vieleicht wenn man blondes Haar Karottenrot oder orangebraun färben möchte - nicht jedoch bei dunklem Haar. Ich lasse es mindestens 4 Stunden drauf - da hab ich den ganzen Nuancenreichtum den ich will (bei dunkelbraunem Haar :) Ich mische allerdings auch keinen Kaffee oder so was drunter.

Henna ist - solange es pur ist und du keine Allergie hast auch nicht schädlich. Es wirkt sogar eher wie eine Tiefenkur, meine Haare können Feuchtigkeit jetzt viel besser speichern (bei Locken eine sehr feine Sache :) Das einzige was ich nach etwa einem halben Jahr gemerkt habe ist, dass Henna die Haare tatsächlich dicker macht. Ich hatte absolut dünne Haare und man kann den Unterschied da definitiv sehen.

Günstiges, reines Henna gibts übrigens auch beim Türken bzw. Inder um die Ecke. Musst halt nur den richtigen finden ;)

vielen dank für die antwort :) doch, hab mit reinem pulver gefärbt, aber beim einen stand nur drauf "rot", beim anderen dann "rot intensiv". mit "rot" war ich nicht sehr zufrieden, weil's eher braun war.

du schreibst, du lässt das ganze oft recht lang drauf und hast auch dunkle haare. wie ist denn das? wird die farbe, wenn man sie länger drauf lässt, nicht dünkler? hatte da nämlich ein bisschen angst, weil ich sie doch schon gern rot und nicht rotbraun hätte....

vlg und danke :)

0

Was möchtest Du wissen?