Wie oft darf man krank in Ausbildung sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Ich denke wenn du deine Krankheit mit einem Attest belegen kannst, dann kann niemand was sagen. 

Ich finde jedoch, dass man sich auch mal zusammen reissen kann und nicht wegen jedem kleinen Wehwehchen zuhause bleiben muss. Unsere Azubis sind auch andauernd krank... für mich als Ausbildnerin macht das auf jeden Fall keinen guten Eindruck. Etwas dagegen machen kann ich jedoch nicht, wenn sie ein Arzt-Attest bringen. 

LG

sen34ta 22.10.2015, 18:57

Alles klar :) war bloß jetzt wegen einer Nervenentzündung länger außer Gefecht und mach mir jetzt ein wenig Sorgen sonst mach ich nicht oft krank ;)

0
Schoggi1 22.10.2015, 18:58
@sen34ta

wenn es so ist, dann werden die das bestimmt verstehen. 

0

Der Ausbildungsbetrieb sowie die Berufsschule müssen Dir die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln können, damit Du die Abschlussprüfung schaffen kannst. Fehlst Du nun mehr als 10 % der Zeit, liegt die Vermutung nahe, dass Dir dies nicht vermittelt werden kann. Und dann kann es sein, dass Du nicht zur Abschlussprüfung zugelassen wirst.

Hast Du aber entsprechend gute Noten in der Berufsschule und eine gute Bewertung im Betrieb, können beide für Dich eine Teilnahme an der Abschlussprüfung befürworten.

Was möchtest Du wissen?