Wie nennt man rhetorisches Mittel bei dem man Fragen stellt und diese dann selbst beantwortet?

3 Antworten

"Fragen, die vom Redner oder Autor selbst beantwortet werden = "Hypophora"

Der Redner oder Autor stellt Fragen, die er im Nachhinein selbst beantwortet. Dieses Stilmittel weckt die Aufmerksamkeit und Neugier der Leser/Zuhörer. Oft wird diese Art der Frage am Anfang eines Absatzes gestellt (und im Anschluss beantwortet) oder sie leitet einen Richtungswechsel ein.

Beispiel: Was bedeutet das für deutsche Unternehmen? Sind wir für den gobalen Wettbewerb gerüstet? Deutschland liegt in der Mitte Europas und ist der ideale Standort, um die Nachfrage der anliegenden Länder zu bedienen."

Quelle: http://deutsch.lingo4u.de/schreibschule/stilmittel#hypophora

Wow!

0

Du meinst Hypophora. Hier beantwortet der Fragende die Frage selbst. Rhetorische Frage ist eigentlich eine Aussage, der Fragende erwartet keine Antwort. Fragen wecken im Allgemeinen Aufmerksamkeit, so wird die "Aussage" verstärkt .