Wie nennt man die menschen wo fleisch essen? also wie vegetarier oder veganer?

11 Antworten

Fleischesser, also Menschen, die sich ausschliesslich von Fleisch ernähren gibt es eigentlich nicht. Die Nordamerikanischen Indianer nannten ihre nördlichen Nachbarn "Rohfleischesser" weil die sich nach ihrer Ansicht nur von Fleisch ernährten. Aber diese "Eskimos" ernährten sich auch nicht nur von Fleisch, sondern was eben verfügbar war. Algen, Beeren, Baumrinden, Flechten, Moose und ein sehr hartes Hafergras mit wenig Samen. Ihre Lebenserwartung war damals ursprünglich entsprechend, sehr gering. 

Bei Tieren und Pflanzen redet man von "Carnivoren" (was tatsächlich nichts anderes als Fleischfresser heisst). Bei Menschen von "normalen Leuten".

Übrigens ist der Mensch weder ein Herbivor (Pflanzenfresser), noch ein Carnivor (Fleischfresser), noch ein Omnivor (Allesfresser), sondern er ist biologisch ein "kombinierter Fleisch- Fruchtfresser". Das kann man an der Länge des Darmes bezogen auf die Körperlänge und an seinem Gebiss erkennen. Dass wir keine Pflanzenfresser sind, wird stets bezweifelt, aber in Zeiten großer Hungersnöte sterben die Menschen, obwohl sie doch Gras und Blätter essen könnten. Mit unseren Verdauungsenzymen können wir die Zellulose nicht aufbrechen. Das können bei den echten Pflanzenfressern eben nur die reichen Bakterienkulturen in ihren Därmen, die der Mensch nicht hat.

Wer als Kind regelmässig Sandkuchen gegessen hat, kann das auch :-) man hat dann soviel "reiche Bakterienkulutren" im Darm, das langt dann :-)

0

Was möchtest Du wissen?