Wie Nachtspeicherheizung optimal einstellen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Sebastan, mit dem Regler Speicherladung stellst du die max. Temperatur für die nächtliche Ladung ein, also Stufe 3 bedeutet maximale Energie die du dann am Tag zum Heizen zur Verfügung hast. Den Raumtemperaturregler am Gerät brauchst du zur Einstellung der gewünschten Raumtemperatur, allerdings nur wenn du für den Ofen keinen Raumthermostat an der Wand hängen hast. Hast du einen Raumthermostat ist der Raumtemperaturregler am Ofen ohne Bedeutung. Wenn du den Thermostat an der Wand höher stellst wie die Temperatur im Raum ist solltest du ein klicken hören und der Ventilator am Ofen sollte anlaufen. Wenn du nicht zu hause bist lass den Raumthermostat auf 18°C, dann kühlen die Räume nicht so stark aus. Ach so, hast du keinen Raumthermostat im Raum must du natürlich den Raumtemperaturregler am Ofen auf die 18°C stellen. viel Erfolg Klaus

Danke!

Ich habe da zwar einen Temperaturregler an der Wand, wobei ich nicht wirklich das Gefühl habe, dass dieser funktioniert. Bei meinem Raumtemperaturregler gibt es, wie ich bereits sagte, keine Temperaturen, sondern nur die Stufen 1-7.

Also reicht dann in meinem geschilderten Fall es durchaus, wenn ich die Speicheraufladung bei 1 stehen habe oder?

0
@19Sebastan87

wie gesagt, wenn du den Raumthermostat z.B. auf 30°C stellst sollte das Gebläse am Nachtspeicherofen anlaufen, wenn nicht ist der Thermostat defekt. Das mit der Speicherladung auf 1 musst du ausprobieren, wenn die Heizenergie am Tag nicht reicht musst du eben höher stellen. Ich weis nicht wie hoch der Wärmeverlust bei dir im Gebäude ist und ob die Speicherung bei -15°C auch noch reicht. Das solltest du halt testen und deinen Bedürfnissen anpassen. viel Erfolg Klaus

0

Was möchtest Du wissen?