Wie macht man ein pferd bereit zum reiten , also putzen und wie reitet man galopp?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hey,

zuerst musst du dein Pferd gründlich putzen. Mit Kardätsche, Wurzelbürste, Gummistriegel, Hufkratzer. Du nimmst den Gummistriegel und die Kardätsche, machst mit dem Gummistriegel kreisende bewegungen auf dem fell (WICHTIG: Nicht an die Beine gehen und beim bauch vorsiichtig sein, manche Pferde sind da kitzelig ;D ) mit der Kardätsche entfernst du das lose Fell und den Staub.

Die Wurzelbürste nimmst du für die Beine. Auch gerne mal kräftig überbürsten damit der schlamm abgeht. Mit dem Hufkratzer entfernst du den Dreck und die Steine im Huf. Wenn du das nicht tust, wird sich der Huf entzünden. Wenn du noch Zeit/Lust hast, kannst du auch mit einem Mähnenkamm die Mähne schickmachen. (den Schweif am besten nicht, denn er wächst nur sehr langsam nach und die Haare fallen oft aus)#

Dann musst du Gamaschen anlegen (Beinschoner). Wichtig ist dabei, dass du den Klettverschluss nach außen nimmst und das der Fesselkopf geschützt ist. Anschließend musst du die Satteldecke auflegen. Schön glattstreichen, damit sich keine Falten bilden. dann nimmst du den sattel und legst ihn auf. Er wird mit 2 klettstriemen an der Satteldecke befestigt. Pass aber auf, dass die satteldecke nicht zu straff auf dem Pferderücken oben aufliegt, denn dass könnte sich aufscheuern.

Wenn du fertig bist, nimmst du dir trense und streichst dem Pferd die Zügel über den Kopf. Dann nimm das Halfter ab und biete dem Pferd das gebiss an. Wenn es dieses genommen hat musst du die restliche Trense über die Ohren zieghen. Wichtig ist, dass der Schiopf nicht unter dem Stirnriemen eingeklemmt wird und drückt. Dann musst du die Trense von unten nach oben verschließen.

In der Halle stellst du deine Steigbügel ein (ungefähr auf Armlänge). Dann nur noch nachgurten und hoch aufs Pferd ;D

Zum galoppieren muss dein Pferd erstmal traben. dann legst du dden äußeren Schenkel zur begrenzung eine Hand hinter den Sattelgurt, der andere treibt am Gurt. Dann musst du das Pferd nach innen stellen, damit es in den richtigen galopp springt.

Aber ich denke, wenn du dein Pferd nicght alleine Putzen kannst, solltest du noch nicht galoppieren! Am Besten ist aber immernoch : Reitlehrerin fragen!

LG

danke aber was ist treiben und hat man die füße nicht immer hinter dem sattelgurt

Und der innerre ist genau auf dem gurt ???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

0
@katzenfan2012

Wenn du auf dem Gurt treibst, treibst du pragtisch direkt hinter der Schulter. Du solltest dein Bein zwar knapp am Gurt halten, aber nicht auf dem Gurt treiben. Treiben ist wenn du dein Pferd durch schenkeldruck zum vorwärstgehen motivierst. Natürlich muss das bein hinter dem Gurt sein, aber nicht zu weit sondern maximal eine Handbreit. Danke übrigends für den stern ;)

0

Ich stimme dir im Punkt mit dem Galoppieren nicht ganz zu. Theoretisch sollte es möglich sein sogar aus dem Stand anzugaloppieren. Ich kenne mehr als ein Pferd bei dem Galopp aus dem Schritt einfacher ist als aus dem Trab. Natürlich ist dies von Pferd zu Pferd verschieden.

0
@midnight0815

Stimmt, das hab ich in dem Moment nicht berücksichtigt, weil meine RB das aus dem Trab besser kann!

Danke, das du den Fehler gefunden hast ;)

0
@TheBestMaggie

ich denke, das das von westernpferd zu englischpferd verschieden ist, aber nochmal zur frage, entschuldigung aber lern erstmal putzen, dann schritt, dann traben (leichttraben und aussitzen) und erst dann kannst du dich an den gallopp ran wagen ok

0
@midnight0815

Für Anfänger, vorallem welche die nichtmal putzen könne, ist es viel zu schwer aus dem Schritt anzugaloppieren. Außerdem ist es von Pferd zu Pferd verschieden, meine ist super ausgebildetes Westernpferd und hat so ihre Probleme damit^^ Da muss man schon sehr korrekte Hilfen geben was jemand der nicht putzen kann sicher nicht kann.

0

Das hier in Worte zu fassen, ergäbe ein Buch ... nein, mehrere. Eines über die Pflege von Pferden, eines über die Ausrüstung und deren Verwendung und eines über's Reiten. Aber keine Sorge, da wird man im Laufe seiner Ausbildung ran geführt, muss da keine Vorkenntnisse mitbringen.

hay...also ich geh seit 9 jahren reiten und kann dir etwas erklären ;)

zum putzen: also eig. jeder hof hat eigenes putzzeug das du dir nehmen kannst. du fängst mit einer groben bürste an und gehst über das fell(mit dem Strich) sodas der gröbste dreck weggeht. dannach nimmst du eine etwas feinere bürste sodas der dreck zwar weg geht aber die beine nicht verletzt. wenn du dann noch magst kannst du mit einer sehr feinen bürste nochmal über das ganze fell gehen das einzelne haare verschwinden. dannach nimmst du dir einen kamm oder etwas ähnliches das du die mähne vorsichtig durchkämmen kannst. als nächstes nimmst du den schweif in die hand und liest ihn durch und nimmst stroh/gras etc. heraus....wenn möglich nicht kämmen(nur wenn er nass ist). wenn du das alles geschafft hast gehst du ans gesicht und bürstest vorsichtig drüber das die haare verschwinden. dann gehts an die hufe...du lbückst dich an den huf und nimmst ihn mit der hand wenn das pferd ihn dir nciht gibt sag etwas zu ihm und lehn dich etwas gegen das pferd.dann gehst du mit der spitze an den huf und kratzt ihn drumherum aus nicht in der mitte weil doch eine empfindliche stelle ist bei der du aufpassen musst mit dem sauber machen. dannach die gamaschen an = putzen fertig. aber frag ruhig nach sodass dir geholfen wird wie es geht.

bei dem satteln und trensen lass es dir zeigen und dabei helfen. das geht am anfang noch nicht so einfach.

da du wie ich vermute zum ersten mal reiten gehst wirst du veermutlich noch keinen galopp reiten weil er doch etwas schwer ist denn du musst einiges auf einmal hinbekommen. aber wenn doch...lass es einfach auf dich zu kommen...zügel nachfassen, dran glauben, äußeren schenkel etwas zurück nehmen(nicht zu viel) zum reinrahmen, äußeren zügel nicht durchhängen lassen, und druck geben(bein, kreuz, gesäß) und vom inneren zügel druck weglassen. am besten in der ecke angaloppieren

ich hoffe ich konnte dir helfen...trotz allem fang klein an und gebe dich mit dem zufrieden was du so hinbekommst. reiten ist nicht leicht und auch nicht immer ungefährlich. ich gehe schon seit 9 jahren reiten und kann auch noch nicht alles perfekt...beim reiten kann man immer etwas dazu lernen auch wenn man schon 60 ist ;)

viel spaß

1.reitstunde meiner cousine

hallo:)) ich reite schon seit einiger zeit und meine cousine hat mir schon öfters dabei zugesehen. Nun hat sie bald auch ihre erste Reitstunde. Da unsere tante ein eigenes Pferd hat kümmer ich mich meistens um es und meine cousine ist meistens dabei. Sie hilft mir beim putzen, satteln, trensen etc. mitlerweile kann sie es schon alleine und sehr gut (sagt unsere tante die seid 35 jahren reitet) sie darf wenn meine unsere tante da ist auch reiten (longe). Sie kann an der Longe schritt, trab und relativ gut Galopp. nun hat sie mich gefragt ob sie der reitlehrerin das sagen oder sich alles nochmal anhören soll. Ich versteh sie da aber kann es dann nicht passieren das sie sich bei den ersten Reitstunden langweilt weil sie es (zwar noch nicht perfekt aber gut) kann??

...zur Frage

Ist es OK, ein Pferd bis zum Tag der Geburt im Galopp zu reiten?

Hi! Das Pferd (trächtig), das meine Freundin reitet, wird von der Besitzerin bis zur Geburt im Schritt, Trab und Galopp geritten. Ich finde das nicht OK. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Pferd mit Hufrehe reiten?

Mein Pony hat bzw. Hatte 2 Hufrehe Schübe und hat am einen Huf 11grad Rotation und am anderen 8grad. Sein zweiter Schub ist fast vorbei und da er immer noch zu dick ist obwohl er schon 30kg abgenommen hat (EMS, cushing oder Schilddrüsenüberfunktion werden vermutet) meint die Tierärztin ich soll ich wenn der Schub vorbei ist und er sich bewegen darf reiten auch viel Galopp usw. Das er abnimmt. Allerdings habe ich von vielen gehört und im Internet gelesen das man da mindestens ein halbes Jahr warten soll bis man ein Pferd mit Hufrehe wieder reitet weil sonst der nächste Schub kommen kann. Jetzt bin ich ein bisschen verunsichert was ich nun machen soll🤔 ich möchte ja nicht das er durch Zuviel Belastung noch einen Schub bekommt aber abnehmen soll er ja auch (er wiegt 460kg bei ca1.38 stockmaß und hat an po, Schulter und hals auch erkennbare Fettpolster

Wie macht ihr das mit euren Hufrehe Pferde?

...zur Frage

Ich habe Angst um meine Reitbeteiligung. Kann mir jemand helfen?

Eine aus dem Stall hat eine Reitbeteiligung auf dem Shire horse . Hatte früher mal ein eigenes Pferd also entsprechend auch viel Erfahrung und Western ausgebildet . Ich hatte nur Dressurstunden im reitverein also nur putzen reiten wieder in die Box. Seit 4 Monaten bin ich in dem Stall ( die Rb azf dem shire 3 monate). Wir sind vor kurzem umgezogen und haben jetzt eine kleine bewegungshalle, riesen Reitplatz ,riesen boxen etc. Weil ich mich gut mit ihr verstehe und ich die Reitbeteiligung auf dem Pony mix habe der Western geritten ist hab ich die gefragt ob sie mir Unterricht gibt ..meine Rb hatte vor kurzem noch ein Hufgeschwür also stand 3 wochen. Wir fangen wieder langsam an mit Horsemanship wo mir die Rb hilft. Die erste Stunde hat super geklappt! Bei der zweiten hatte ich woanders meine gedanken und sie übernahm das Pony.. sie kamm so super mit ihm klar.. später meinte sie sie will es jeden tag machen mit ihm.. sie macht im stall ja 4 wöchiges Praktikum da hat sie eig die zeit und schaden tut es ihm nicht .. Sie meinte erst ihm beizubringen das er beim satteln nicht zu beißen hat .. doch auf der Rückfahrt meinte sie das sie ihn morgen evtl reiten würde damit er schöner läuft . obwohl er schon so schön läuft... Ich hab die Vermutung weil sie von meiner Rb den Galopp sah (er galoppiert sehr ruhig ) das sie ihn jetzt reiten will..der shire muss ja erst ein richtigen Satz machen um anzugaloppieren . und der Galopp ist sehr anstrengend weil er faul ist. Ich habe Angst das sie zu der Besitzerin meiner Reitbeteiligung geht und ihr zeigt das meine Rb auf sie hört das sie besser mit ihm klar kommt...Und ich weiss nicht wie ich ihr sagen soll das es mich stört das sie ihn reitet aber so das sie mir noch unterricht gibt udn nicht negativ zu mir denkt ...

...zur Frage

Kann man englisch und western reiten?

Kann man englisch und western reiten oder lernen? Bräuchte ich dazu ein Pferd was englisch reitet und eins was western reitet? Ein Pferd könnte nicht beides lernen oder? Bekommen western Pferde eig. das gleiche Futter?

...zur Frage

In welchen Geschwindigkeitsstufen kann man Pferde reiten?

Es gibt ja Galopp und dann noch zwei oder drei andere Geschindigkeitsarten ein Pferd zu reiten. Außerdem müsste ich wissen, was Galopp und so bedeutet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?