Wie lehnt man freundlich ein Jobangebot ab?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Manchmal ist eine Notlüge legitim: Du bedankst Dich für Ihre Interesse, musst ihnen aber leider mitteilen, dass Du mittlerweile schon etwas gefunden hast, was noch besser für Dich passt.

Hast Du denn schon eine andere Stelle? Das würde es einfacher machen.

Ansonsten immer freundlich für das Angebot bedanken und ruhig ehrlich sein, dass Du es Dir nach reiflicher Überlegung nun doch nicht vorstellen kannst, für das Unternehmen zu arbeiten, da Dir die Rahmenbedingungen nicht zusagen.

Auf die Entfernung würde ihc mich nicht beziehen, weil Du das ja bereits wusstest, als Du Dich beworben hast.

Sag doch einfach, dass Du ein anderes Angebot angenommen hast. Arbeitgeber sagen ja auch, dass sie sich für einen anderen Bewerber entschieden haben. Beide Aussagen lassen sich ja nicht nachprüfen.

Das ist ganz einfach:

Seher geehrte/r XXX,

vielen Dank für Ihre Zusage zu meiner Bewerbung, leider entsprechen mir Ihre Anforderungen nicht meinen und ich muss Ihnen leider auf diesen Wege absagen. 

Weiterhin alles gute.

Mit freundlichen Grüßen 

XXX

Hast du schon eine andere Arbeit gefunden? Wenn ja, dann sag doch einfach, dass du eine Stelle mehr in deiner Nähe gefunden hast und deshalb das Angebot leider ablehnen musst.

Danke für Ihre Antwort, nur hab ich mittlerweile etwas anderes gefunden.

Kein Mensch kontrolliert ob das stimmt.

Sehr geehrte Damen  und Herren,

leider muss ich ihnen mitteilen, dass ich mich inzwischen für eine andere Anstellung entschieden habe. Ich wünschen Ihnen viel Erfolg bei der weiteren Suche nach einem Kandidaten.

 

MfG Leeanne043 

Ich denke das du dich da nicht groß rechtfertigen musst Lehn das Angebot einfach freundlich ab und gut ist :)

Als erstes solltest du ihn danken für ihre Antwort und dann sagst du ihnen das du ihr Angebot dankend ablehnst. Du musst es nicht weiter begründen.

Eigentlich genauso wie Du eine Absage erhaltenwürdest oder erhältst. Ehrlich und "geradeaus"!

Wenn du noch kein Gespräch hattest und nur die Bewerbung geschickt hast, würde ich nichts machen. Falls das Unternhemen dann doch Interesse haben sollte, kannst du denen ja noch nett absagen. Die Bewerbungsverfahren laufen so lange, dass das völlig normal ist und auch Unternehmen mit Absagen rechenen müssen.

Ich würde einfach gar nicht darauf reagieren, kann dir ja egal sein da du die Arbeit nicht möchtest.

FindSolution 27.08.2015, 16:17

Erm, ganz toll. Das Unternehmen rechnet mit dem Fragesteller und wartet nur noch auf das "go"...

Absagen ist da schon höflich, damit sie sich nach jemand anderem umsehen können!

0

Einfach sagen, dass man kein Interesse mehr hat.

Was möchtest Du wissen?