Wie lange sollte man am Tag ( nach der Schule ) lernen?

7 Antworten

Wenn du den Stoff verstanden hast, also kapierst worum es geht, dann brauchst du gar nicht lernen. Letztlich geht es meistens um pures Auswendiglernen, deswegen sind Schueler mit gutem Gedaechnis im Vorteil. Intelligenz ist eigentlich nicht so wichtig.

Das kommt auf deine Fähigkeiten an! Wenn du alles schnell verstehst, reicht es wenn du nach deinen Hausaufagaben noch einmal alles im Kopf durchgehst was du an diesem Tag gelernt hast! Wenn du Dinge im Unterricht noch nicht verstanden hast, solltest du sie dir auf jeden Fall nach dem Unterricht so lange ansehen, bis du sie kannst!

nicht zu lange an einem stück;)

z.B.eine stunde wirklich konzetriert lernen und dann eine pause machen und dich komplett ablenken und dann wieder so weiter,das klappt gut. Pausen sind wichtig,sonst überlernt man sich und hat die hälfte am nächsten tag vergessen.

Lieben Gruß

danke (: Endlich mal jemand der es gut formulieren kann !

0

das kommt ganz darauf an, was für ein lerntyp du bist. ;-) manche schüler können nach der schule nur ein/zwei Stündchen lernen, andere pauken bis spät in die Nacht und es macht ihnen nichts aus. das kann man pauschal wirklich nicht sagen. ;-)

Das kommt auf deine Auffassungsgabe und deiner Konzentrationsfähigkeit an. Bist du in der Schule am Ball und verstehst es sofort, kannst es sogar weiterspinnen, dann musst du dementsprechen wenig zuhause lernen, außer du willst dir Extrawissen aneignen (dann kann man nie genug lernen, bis zur mentalen Erschöpfung).

Alberst du nur rum, verstehst vieles beim ersten Mal nicht, lässt dich leich ablenken, dann musst du natürlich viel nacharbeiten um das verpasste Wissen aufzuholen.

Teilweise kommt es auch auf das Lerngebiet an. Trockene Themen muss man oft länger nacharbeiten als Themengebiete, die einen interessieren.

Beim Lernen an sich soll man auch kurze Pausen einlegen. Sonst liest du nur noch, ohne es direkt zu verstehen.

Was möchtest Du wissen?