Wie lange sind Eier nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch haltbar?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Waren die Eier kühl gelagert? Dann kannst Du sie eigentlich noch verwenden. Am ehesten bekommst Du es raus, indem Du sie aufschlägst (musst Du ja bei Rührei sowieso machen), und wenn sie nicht riechen - ab in die Pfanne damit. Ich persönlich hab meine Eier vom ersten Kauftag an immer im Kühlschrank. Bin da a bissl übervorsichtig und pingelig mit solchen Sachen.

Sie waren die gesamte Zeit im Kühlschrank.

0

Wenn Du Rührei machen willst, dann schlag die Eier zunächst über einer Tasse auf und riech mal dran.

Ich hatte mal das Pech, die Eier direkt über die Bratkartoffeln (für Bauernfühstück) zu geben. Konnte ich danach alles wegwerfen.

Allerdings bin ich bei Eiern besonders vorsichtig, ich würde sie nicht mehr verwenden, und wenn, dann auch nur hartgekocht.

Bis sie von innen anfangen zu stinken.Wenn du sie im Kühlschrank hattest,halten sie sehr lange.Nur ältere Eier soll man immer erhitzen und nicht mehr roh verbrauchen.

Eier müssen schon von Natur aus lange halten!!! Denn ein Huhn setzt sich erst dann auf ihr Nest, wenn das Nest voll ist mit Eiern. Da ein Nest für ein Huhn erst mit etwa 15 (auch mal mehr) Eiern voll ist, müssen die Eier so lange "überleben" bis sie endlich bebrütet werden von der Glucke (ein Mutterhuhn heißt Glucke).

Wenn eins unserer Hühner gluckig wird, suche ich über etwa 12 Tage die allerschönsten, allerheilsten, saubersten und besten Eier aus und legen sie dann alle zusammen ins Nest, so etwa 15 Eier. Eigentlich akzeptiert das Huhn dann dieses Nest immer, auch wenn die Eier andere Farben haben, von anderen Hühnern stammen. Normale Eier sind also über -mindestens- 2 Wochen so gesund und haltbar, daß man daraus immer noch Kücken brüten könnte (wenn sie denn befruchtet wären). Nach einer Woche ist ein Ei für mich deswegen immer noch sehr "frisch" !!!

Eier sind ohne Kühlung gut 3 Wochen haltbar. Legt man sie dann in den Kühlschrank, sind sie noch weiter eine ganze Weile haltbar. Falls wir im Winter mal Eier zukaufen müssen, achte ich nie auf das Datum! Im Zweifel wird eben mal ein Ei in einer Tasse probe-geöffnet. Riecht es gut, ist es auch gut.

Mach einfach den Wassertest, ein Glas mit kaltem Wasser füllen und das Ei dann vorsichtig rein tun, wenn es am Boden bleibt nach etwa 10Sekunden ist es noch gut und verzehrbar! Wünsche viel Erfolg und dann einen Guten Appetit ;-)

das hängt weitgehend von der Lagerung ab. Wenn sie im Kühlschrank waren, dann zuerst Schütteltest machen, wenn sie schlabbern, dann ab in den Biomüll, ansonsten jedes Ei vorsichtig öffnen, Geruchstest und dann GO NO-GO Entscheidung

Ich hab nur einen Müll.

0

lege sie in einen Topfmit kaltem Wasser, stehen die Eier oder schwimmen gar....... dann ab in den Müll........ sie sollten auf dem Boden liegen bleiben

schlag sie auf, ist der Dotter sehr flach oder fließt schon ins Eiweiß... oder riecht schlecht, dann lass die Finger davon. Ansonsten gut durchgaren.

Für Gerichte, bei denen die Eier durchgegart werden, ist das noch in Ordnung.

zum backen ja, als rührei nein und wenn kochen mindestens 12 minuten. aber teste erst mal eines wie es aussieht und riecht. ich nehme an es war stets im kühlfach

12 Minuten??? Da kann ich sie ja gleich wegschmeißen.

0

würde ich sofort entsorgen wegen Salmonellen gefahr

Salmonellen kann sie in dem Fall nur von den rohen Eiern bekommen. Die "Viecher" sterben ab, wenn sie gekocht, gebraten oder gebacken werden.

0

Was möchtest Du wissen?