Wie lange kann mein Ficus noch draußen bleiben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Bennis stehen jedes Jahr im Sommer draußen. Solange sie keinen Frost haben, ist das schon in Ordnung, da es tagsüber ja noch relativ warm wird, macht ihnen nachts auch mal knapp über 0 Grad nichts aus. Bei mir ist noch nie einer eingegangen. Die fühlen sich nach wie vor wohl. Sie sollten nur nicht mehr ganz so viel Wasser bekommen, das mögen sie jetzt bei der Nachtkälte nicht mehr. Gruß.

Super, danke. Das hilft mir. Wenn Dir noch keiner eingegangen ist, laß ich meine beiden auch noch ne Weile draußen.

0

Ok - ist immer gut Erfahrungswerte zu lesen - flowfact sagt- ihre vertragen das gut! Ich habe große Zweifel: Meine Eltern haben ihre FB letzte oder diese Woche reingebracht - die haben auch Jahrzehnte Erfahrung. Gerade solche Pflanzen regieren auf mittlere Sicht übel, wenn man die Temperaturgrenze, die man im Internet liest, ausreizt!!! Folge sind Wachstumsdepression und Schädlingsbefall. Rein damit jetzt - zunächst ins Überschlagene (helles Kellerfenster oder Wintergarten) in 2 Wochen wieder auf den angestammten Platz!

Hallo, der Ficus Benjamina stammt aus warmen Ländern. Da er keine tiefen Temperaturen verträgt, müßtest du ihn schon reinstellen. Er benötigt auch eine gewisse Zeit, sich wieder an seine neue Umgebung zu gewöhnen. Der Ficus wird im Winter schnell anfällig für Krankheiten oder Schädlingsbefall, wenn er an einem zu warmen Standort steht. Erste Anzeichen für einen zu warmen Standort sind der Verlust der Blätter. Ich wünsche dir und deinem Ficus alles Gute.

Frost darf er auf keinen Fall erwischen.

Ich würde ihn reinholen, ist besser!

Was möchtest Du wissen?