Wie lange kann ich einen Hefeteig stehen lassen?

8 Antworten

Erst mal muss der Teig natürlich "gehen". Das dauert ungefähr eine Stunde (im vorgeheizten Backofen auf 50°C etwa eine halbe Stunde)... Dann sollte der Teig zügig verarbeitet werden. Natürlich kommt es darauf an, was für ein Teig das ist. Wird er mit Milch zubereitet (Hefezopf, Teilchen) dann wird er recht schnell sauer... er sollte also noch am selben Tag verarbeitet werden. Ist es aber ein Pizzateig mit Wasser, Olivenöl etc. dann kannst Du ihn bis zu 2 Tage stehen lassen (guter Pizzateig wird zum Beispiel auch erst über Nacht ruhend gelassen und dann erst verarbeitet). Grundsätzlich gilt: Teig immer schön kühl halten - sonst geht er beim Backen nicht auf!

ich würd ihn in den Kühlschrank stellen, damit der "Gehvorgang" unterbrochen wird! aber dennoch die nächsten 1-2 Tage verarbeiten

Wenn du ihn länger stehen lassen willst, dann stelle ihn in den Kühlschrank, da kannst du ihn auch über Nacht gehen lassen.

Gekühlt mehrere Tage aber er muss dann erst wieder gehen.Auch einfrieren geht bin ich aber nicht von begeistert.

LG Sikas

zwei stunden, wenn du ihn nochverwerten willst. ansonsten kannst du ihn länger stehen lassen bis er schimmelt.

Was möchtest Du wissen?