Wie lange ist (Schaum) Wein in Plastikflaschen haltbar (Habe die Hälfte vom Wein Ende April aus der Glasflasche in eine leere Plastik Wasserflasche gefüllt)?

3 Antworten

Sobald man die Flasche öffnet kommt Luft an den Wein. Beim Umfüllen in die Plastikflaschen noch viel mehr. Im Wein ist einfach zuwenig Alkohol um den Gährungsprozess aufzuhalten.  Länger wie 3 Tage würd ich den nicht stehen lassen. auch nicht umgeschüttet und neu verschlossen. Ich schätze mal du hast jetzt Weinessig.

Hmmm Naja das ist ja auch was :D

Kann man damit irgendwas anfangen? Irgendwelche coolen chemischen Experimente oder so? 

0

Das mit dem Essig ist quatsch, unter Luftabschluss in so kurzer Zeit sowieso. War es Schaumwein? Der wird in der Plastikflasche seine Kohlensäure weitgehend verloren haben und schal schmecken. Jeder Wein wird vermutlich einen leichte Plastikgeschmack annehmen aber wichtiger: nach einigen Tagen, je nach Wein vielleicht auch zwei Wochen, wird der Wein einfach nicht mehr lecker schmecken. Verderben wird er so schnell nicht, da kannst Du noch einige weitere Monate drauf warten, wenn Du den Wein im Kühlschrank aufbewahrst noch länger.

Wenn du mit schaumwein
  mit kohlensäure versetzten  Wein meinst und nicht unfertigen wie federweisen dann ist max  die kohlensäure raus und  plastik ist dem wein geschmacklich auch nicht förderlich schlecht geworden sollte er nicht sein.Nur gesundheitlich wäre ich bezüglich weichmachern im kunststoff auch vorsichtig.Wein sollte in glas bleiben.Sollte er wirklich zu Essig geworden sein was ich bezeifle für salate und co nutzen oder einer leckeren Sauerbraten

LG Sikas

Was möchtest Du wissen?