Wie lange ist ein auf Anfrage zugesandtes Angebot gültig und wann läuft die Bindung ab?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

steht im Regelfall auf dem Angebot

wenn nicht? wie ist die regel?

0
@newcomer

Das ist regelmäßig nicht der Fall. Aber: Bei der Rechtsfindung hilft ein Blick ins Gesetz: §147 (2) BGB sagt: "Der einem Abwesenden gemachte Antrag kann nur bis zu dem Zeitpunkt angenommen werden, in welchem der Antragende den Eingang der Antwort unter regelmäßigen Umständen erwarten darf."

0

Mein Mann hat ein befristetes schriftliches Angebot abgegeben und hat nach 2 Monaten eine Bestätigung erhalten. Um die Geschäftsbeziehung nicht zu stören, hat er den Folgtetmin nach der Annahme zu Grunde gelegt. Die Firma widerspricht und fordert das Geld in den zwei Monaten der Nichtannahme zurück.


Das sollte doch nicht richtig sein, oder?

Was könnt ihr dazu berichten?

Der Anbieter ist so lange an das Angebot gebunden, wie er unter regelmäßigen Umständen (Ausnahme: z.B. Poststreik) mit einer Antwort (Bestellung) rechnen kann. Dabei beantwortet man das Angebot auf dem gleich schnellen Kommunikationsweg, wie es schon zu einem gekommen ist. Ist es per Post angekommen, schickt man den Auftrag auch per Post zurück. Zeit: c.a. 5 Tage, Fax: 24h (...) Natürlich kann der Anbieter seine Bindung an ein Angebot auch einschränken bzw. ausdrücklich ganz ausschließen (z.B. mit vertraglicher Bindungsfrist, Freiklauseln)

Was möchtest Du wissen?