Wie lange halten Einwegpaletten unbearbeitet?

3 Antworten

Die halten schon lang, sehen aber schnell "gammelig" aus. Du kannst sie glattschleifen und mit normalem Salatöl einreiben, das schützt ein wenig vor Wind und Wetter.

Naja... Holz verwittert halt an der "Frischluft", wobei diese Verwitterung andererseits zugleich der beste Witterungsschutz ist - wenn dich das optisch nicht stört, kannst du die Dinger ruhig verwittern lassen (bei uns in der Gegend stehen tw. über 100 Jahre alte Holzscheunen immer noch stabil herum).

Allerdings musst du dafür sorgen, dass Regenwasser stets schnell abfließen kann und nicht etwa vom Boden "angesaugt" wird über die Stirnflächen - also dort, wo du die Jahresringe des Holzes sehen kannst! Holzlatten für Zäune bspw. sind deshalb entweder abgerundet oder obe ab abgeschrägt, damit kein Wasser "stehen" bleibt. Dort, wo Wasser ins Holz eindringen kann, hast du ganz schnell mit einem beschleunigten Verrottungsprozess zu rechnen.

Glatt schleifen würd ich die Dinger auch - eine raue Oberfläche saugt wesentlich besser Wasser an... abgesehen davon will ja wohl niemand gerne versehentlich einen schmerzenden Holzsplitter abkriegen...

Da diese Dinger NICHT genormt sind, hängt die Haltbarkeit von der vom Besteller geforderten "Nutzlast" ab. Nach MEINER langjährigen Speditionserfahrung als Kraftfahrer und Speditionskaufmann macht manche EW-Palette schon bei der ersten Verladung, bestimmt aber beim zweiten Entladen SO schlapp, dass sie reif für die Entsorgung ist.

Was möchtest Du wissen?