Wie lange gelten die Papiere bei einer Fahrschule?

3 Antworten

du mußt unterscheiden zwischen dem vertrag, den du mit der fahrschule abgeschlossen hast - der ist eigentlich bis zur Kündigung gültig - und der Laufzeit deines Antrags beim straßenverkehrsamt. Ich schätze mal, du meinst letzteres. Nach einreichen deiner Papiere erteilt das straßenverkehrsamt einen Prüfauftrag an den Tüv. (Dekra in den annektierten Ostgebieten) Dieser Prüfauftrag bleibt ein Jahr gültig. Wahrscheinlich hast du eine rechnung vom Tüv über die Gebühr für die theo. und prakt. Prüfung bekommen. Ab diesem Datum hast du ein Jahr lang zeit deine theo. Prüfung zu bestehen,dann verlängert sich der Prüfauftrag um ein weiteres jahr ab diesem tag. sollte der Prüfauftrag auslaufen, weil du ein jahr nix getan hast, musst du erneut einen antrag beim straßenverkehrsamt stellen - und nochmal bezahlen.

meist 1 Jahr..aber schau mal in deinen Vertrag rein...da sollte es stehen. (Sonderfahrten etc. gelten aber länger)..PS: das heißt natürlich nicht, dass die FS dich nach einem Jahr rausschmeißen muss. Bei meiner ehemaligen galt sdowas nur, wenn man kein Unterricht oder keine Fahrstunden mehr genommen hatte...und auch meine jetzige hat bei Doppelklassen andere Regelungen (mache selbst ne doppelklasse)

Wenn deine PApiere bei der Führerscheinstelle bearbeitet worden sind, hast du ein Jahr Zeit um deine TP zu machen. Hast du die bestanden hast du ein weiteres Jahr zeit um deine PP zu machen.

Deswegen ist es bei Mehrfachklassen auch nicht unbedingt sinnvoll die TP so schnell wie möglich zu machen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – habe selbst alle Klassen bis auf D und war LKW Fahrerin

Ich glaube ein Jahr.

Ich hab grad nachgeguckt ,es ist ein Jahr.

0