Wie lange dauert es, einen Pullover zu stricken?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du ein einfaches muster hast  oder  nur  rechts  links im  wechsel ( hin -und rückreihen )  dann geht  das  ziemlich flott mit  dicker wolle ( nadelstärke  5  aufwärts)   dann bist du  bei der kleinen größe   in 2  wochen fertig --entsprechenden fleiss  vorausgesetzt . :-)

ein wunderschönes teil ,( habe jetz erst die naleitung  dazu gesehen )aber  ....... hmmm da ist  erfahrung vorausgesetzt,weils an einem stück  gearbeitet wird und du  viiiiieeel  zählen mußt  -- nicht nur  das muster muß gezählt  werden, sondern auch   die strickanleitung,  die maschenzahl -- da gehört  schon vielübung dazu .

ich würde dir raten   den  pulli  OHNE norwegermuster  zu stricken    denn  das muster muß  du ja  in die  arbeti mit einbeziehen --also  bitte , um dir  deine euphorie nicht zu zerstören   --strick den pulli erst mal OHNE muster , du wirst merken  dass  das  schon schwierig  wird und schnell an deine grenzen stossen - die wolle ist  teuer und darum allein solltest du  vorsichtig vorgehen .   wenn der  dann  gut geworden ist, dann strick dir einen ,mit muster   auch ohne  muster  wird  das einwunderschöner pulli, um den dich jeder beneiden wird .

1

hab  bei der ganzen aufregung  vergessen , mich fürs  sternchen zu bedanken :-)

0
@eggenberg1

Kein Problem :)

Und danke, die Mütze würde wirklich gut passen! Ich habe nur erst neulich eine gestrickt und gleich noch mal... naja, vielleicht nächstes Jahr :-)

Ja, der Pullover ist echt kompliziert... aber lieb das du ehrlich bist :D Ohne Norwegermuster ist auch eine gute Idee, vielleicht ist mach ich das wirklich.

Liebe Grüße,
Snowi

0
@Snowi108

na dann mach dich an die arbeit-- wird ohne muster  schwierig  genug -- viel spass und gutes gelingen -viel postest du mal  wie er  geworden ist

1
@eggenberg1

Danke, ich werde mich sicher wieder melden :-) Im Moment muss ich eh noch auf die Wolle warten.

0
@Snowi108

Er ist jetzt seit zwei Wochen oder so fertig, sieht echt toll aus :) Mal sehen, vielleicht kann ich euch mal ein Bild zeigen :)

0
@eggenberg1

Danke! Ja, er passt perfekt - habe zum Glück die richtige Größe gewählt.

Ja, ich bin schon am überlegen was ich als nächstes stricke... nur ist mir noch nichts eingefallen.

1
@Snowi108

Dreiecktücher sind zur zeit   IN   und sehen toll aus - kleine  als schalersatz oder einfach als schmuck oder  auch loops--  richtig  große um sich abends  da hinein zu kuscheln - man fängt an der spitze an und   nimmt in jeder reihe einfach beidseitig zuso  ergibt sich  die größe  von allein  --aber  anschließend spannen   bringt  einmuster  erst so  richtig zur geltung --   bei  YT  gibt es wunderschöne anleitungen dazu .

1
@eggenberg1

Danke, aber das wäre bei mir mehr ein Staubfänger. Vielleicht fange ich schon mal mit einem T-Shirt oder so an haha :D

1

Ich habe mir das Modell angesehen, was Du gern machen möchtest, Das istabsolut nicts für Anfänger, der Pulli wir ab Armloch rum gestrickt und mit Norwegermuster in mehreren Farben. Da muß  Deine Stricktechnik genau der Maschenprobe entsprechen, Original-Wolle verwenden, sonst passt Dir der Pulli nicht. die Schau Dir erst mal an, wie Norwegermuster gestrickt werden un fang mit einem kleinen Teil, z.B. Mütze an, damit Du ein Gefühl dafür bekommst.

Ist das nicht eine Sache des Lernens? Also die Grunddinge vom Stricken kenn ich ja, ich würde es nach der Anleitung machen und auch die Originalwolle verwenden. In der Anleitung steht ja auch wie Norwegermuster gestrickt werden und wenn ich nicht mehr weiter wüsste, da kenn ich sogar ein paar Leute die sich mit Stricken auskennen.

0
@Snowi108

Ich kann Dich nicht daran hindern, versuche es halt, asber Norweger ist wirklich nicht so einfach, wie es aussieht. Ärgere Dich also nicht, wenn es nicht so wird, wie auf dem Bild.Du hast erst ein einziges einfaches Teil gestrickt, Du wirst Monate für diesen Pulli bracuchen.

0
@Reanne

Danke für den Hinweis, ich melde mich dann in circa 5 Jahren wieder wenn der Pullover fertig ist :D

0
@Snowi108

snowi  klar  alles ist eine  sache des lernens-- aber  lernen sollte man nicht am original  sondern  strick einfachmal  was in rund   mit muster   dann wirst du  flüssiger   und   um so schneller und besser geht es dannmit der hauptarbeit. ne hübsche mütze wäre ein gutes anfängerstück ,weil da auch  zu und abgenommen wird  im rapport . denndumust  ja  bein abnhemen auch  den mustersatzt berücksichtigen  was nicht so ganz einfach ist, ohne  ,dass es  dann schelcht aussieht.

0
@eggenberg1

guck mal hier --  sieht  gut aus und würde zum auch schlichten pulli  passen

0

Das kann man pauschal wirklich nicht beantworten. Hast du ein einfaches Muster, dicke Nadeln (> 5) und eine gute Anleitung, kannst du mit einer Stunde Stricken pro Tag (was recht wenig ist) in 4-5 Wochen fertig sein. 

Wenn du aber gern strickst, wirst du sicherlich nicht nur ein Stündchen pro Tag stricken ;-)

Was möchtest Du wissen?